Thai Boxing (Muay Thai)
Thai Boxen - Muay Thai oder Kickboxen

Sie haben vielleicht schon davon gehört oder es sogar im Fernsehen gesehen: die wütenden Hiebe, knochenbrechende Ellenbogen-Schläge, tödliche Tritte, mächtiges Ringen und kunstvolle Finten. Aber das ist nichts im Vergleich zu dem als wenn man sie unter lautem Beifall und dem Herzklopfen verursachendem, begleitendem Flöten-und Percussion-Ensemble erlebt. Willkommen in der aufregenden Welt des Muay Thai, ein Kampfsport wie kein anderer, und ein stolzes Erbe einer Nation.

Thai Boxing

Die Geschichte des Muay Thai ist eng mit der Geschichte des thailändischen Volkes verwoben. Als sanfte, friedliebende Menschen mussten die Thailänder seit Jahrhunderten sich und ihr Land vor aggressiven Mächten verteidigen. Sie entwickelten eine Form des Nahkampfes der sich am besten für die Art von Gelände in dem sie kämpfen mussten eignete. Im Laufe der Zeit wurde es ein Ritual des Übergangs, von einem Jungen zu einem Thai-Mann, eine Ausbildung in dieser Kampfkunst zu machen. Von König Naresuan dem Großen (1555-1605), einer der berühmtesten Kriegs-Helden des Landes, wird angenommen dass er selbst ein exzellenter Boxer war, und er war es der Muay Thai zu einem notwendigen Bestandteil der militärischen Ausbildung machte. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Muay Thai war der Triumph von 'Nai Khanom Tom' über 10 burmesische Boxer im Jahre 1774. Als die thailändische Hauptstadt im Jahr 1767 fiel wurde Nai Khanom Tom gefangengenommen und ausgewählt vor dem burmesischen König zu kämpfen. Nachdem er zehn von ihnen nach der Reihe besiegt hatte wurde er freigelassen und kehrte als Held nach Hause zurück.

In den alten Tagen war Muay Thai ein gefährlicher Sport, ohne Fangvorrichtung jeglicher Art für die Kämpfer und an Stelle von Handschuhen nur lange Schnüre die um die Fäuste gewickelt wurden. Im Laufe der Jahre wurden Regeln im Einklang mit den internationalen Box-Vorschriften erstellt. In den letzten Jahren wurde der Sport auch außerhalb des Landes sehr populär und Ausbildungseinrichtungen sind in Ländern wie den USA und den ehemaligen Staaten der Sowjetunion entstanden. 1995 wurde durch einen Kabinettsbeschluss der 'Welt Muay Thai Rat' ins Leben gerufen um dieses nationale Kulturerbe auf nationaler und internationaler Ebene zu fördern. Auf einer Konferenz im selben Jahr stimmten 78 Mitgliedsorganisationen für die Einrichtung einer Ausbildungsstätte in dem alle Elemente des Muay Thai unterrichtet werden sollte. Dieses 'Muay Thai Institut' wurde 1997 gegründet und ist heute die einzige Ausbildungsstätte die durch das Ministerium für Bildung akkreditiert ist.

Muay Thai, zusammen mit Fußball, ist sicherlich der am leidenschaftlichst verfolgte Sport des landes. Fernsehsender zeigen an fünf Tage in der Woche die Kämpfe und über die Kampf-Ergebnisse in den großen Stadien wird in allen Zeitungen berichtet. Auch das 'normale' internationale Boxen ist sehr beliebt und das Land hat Dutzende von Weltmeistern produziert, aber sie alle begannen als Muay Thai Kämpfer. So ist es nicht verwunderlich dass Jungen im Alter von sieben oder acht Jahren mit dem Training beginnen um auch Meister zu werden. Die meisten Provinzhauptstädte haben einen Boxring, aber der ultimative Traum der jungen Boxer ist es in Lumpini oder Ratchadamnoen, den größten und berühmtesten Stadien des Landes, zu kämpfen. Lumpini und Ratchadamnoen wechseln sich ab sodass es jede Nacht eine Kampfveranstaltung gibt. Die Eintrittspreise an einem durchschnittlichen Abend betragen 500, 1.000 und 1.500 Baht aber bei großen Kämpfen kann ein Sitz am Ring bis zu 2.000 Baht kosten. Ratchadamnoen's Sonntagspreise sind ein gutes Schnäppchen mit einem Preis von 500 Baht für einen Sitz am Ring. Die Kämpfe beginnen gewöhnlich um 18:30 Uhr mit Vorkämpfen von jüngeren, weniger erfahrenen Boxern, und bauen sich dann bis zum Hauptkampf auf der in der Regel um 21 Uhr stattfindet.

An International Passion

Ein Muay Thai Kampf ist in fünf dreiminütige Runden, mit Zwei-Minuten-Pausen dazwischen, aufgeteilt. Dem Kampf geht der 'Wai Khru' Tanz voraus bei dem jeder Teilnehmer seinem Lehrer seinen Respekt zeigt. Neben der symbolischen Bedeutung ist der Tanz auch eine gute Aufwärmübung. Sie werden bemerken dass jeder Boxer ein Stirnband und Armbänder trägt. Das Stirnband, genannt Mongkhol, soll dem Träger Glück bringen da es von einem Mönch oder dem Lehrer des Boxers gesegnet wurde. Da der Buddhismus und der Lehrer eine wichtige Rolle im Leben eines Thais spielt ist das Kopfband sowohl ein Glücksbringer als auch ein spirituelles Objekt. Es wird nach den Wai Khru Tanz entfernt, aber nur durch den Trainer des Boxers. Die Armbänder sollen dem Glauben nach Schutz bieten und werden erst entfernt wenn der Kampf beendet ist.

Thai-Boxen kann in zwei Klassen eingeteilt werden wobei die erste Muay Lak ist, bei welcher der Schwerpunkt auf Vorsicht und Geduld liegt und heutzutage sehr selten ist, und Muay Kiew die voller Tricks und Finten ist um den Gegner unvorbereitet zu treffen. Ein Kampf wird durch einen Knockout oder nach Punkten entschieden. Drei Ringrichter entscheiden wer eine Runde gewonnen hat und wer die meisten Runden gewinnt, gewinnt auch den Kampf. Der Schiedsrichter spielt eine sehr wichtige Rolle da die Sicherheit der Boxer von seinen Entscheidungen abhängt.

Auf der einen Seite des Rings ist die Sektion der Musiker bestehend aus einer javanischen Klarinette, Trommeln und Becken. Sie begleiten den Kampf vom Wai Khru Tanz bis zum Schluss. Das Tempo steigt mit den Aktionen innerhalb des Ringes. Die Musiker sind überwiegend 'Oldtimer' die so ziemlich alles gesehen haben doch ihre Musik lässt das Herz immer schneller rasen. Es heißt dass die Melodie ein Sirenengesang ist dem der wahre Muay Thai Fanatiker nicht widerstehen kann.

Bei Kampf-Nächten in den großen Stadien, vor allem in Lumpini und Ratchadamnoen, füllen Touristen einen beträchtlichen Teil der Sitze, und die Zahl wächst. Die meisten entscheiden sich am Ring zu sitzen um die Aktionen aus nächster Nähe zu verfolgen. In den Nächten von Großveranstaltungen, die in der Regel Tage im Voraus ausgeschrieben sind, kann es schwer sein Karten zu bekommen. Sie können versuchen Eintrittskarten über Ihr Hotel oder ein Reisebüro zu buchen.


Equipment used in Thai Boxing Match

Die Ausrüstung bei einem Boxkampf muss vom Stadion zur Verfügung gestellt werden. Es gibt eine Stoppuhr, einen Signal Gong, eine Warnglocke, Boxhandschuhe in verschiedenen Größen, die Ausrüstung um den Boxern Wasser zu geben und andere zusätzliche persönliche Accessoires für Boxer die keine eigenen vorbereitet haben haben wie Box-Shorts in rot oder blau, Tiefschutz, chirurgisches Band oder heilig Schnüre.


Basic rules of Thai boxing matches

Ein Muay Thai Kampf besteht aus fünf dreiminütige Runden, mit Zwei-Minuten-Pausen dazwischen. Extrarunden sind nicht erlaubt

Boxer müssen Handschuhen tragen mit einem Gewicht von jeweils nicht weniger als 172 Gramm.

Die Handschuhe dürfen nicht gequetscht, geknetet oder zerstoßen werden um ihre ursprüngliche Form zu ändern.

Regeln für die Kleidung der Boxer
Die Teilnehmer dürfen nur Shorts tragen, rot oder blau je nach ihren Ecken, d welche gut sitzen sollten..
Die Wettkämpfer müssen Standard-Unterleibsschutz oder sportlich robuste Schalen tragen um ihre Leistengegend zu schützen. Ein Gummischutz kann auch verwendet werden.
Es dürfen keine Hemden oder Schuhe getragen werden aber Schutz-Kappen an den Knöcheln ist erlaubt.
Eine heilige Schnur, als Mongkol bekannt, darf nur während des 'Wai Khru' Tanzes vor dem Beginn des Kampfes getragen werden und muss vor dem Kampf entfernt werden.
Metall oder andere Gegenstände die den Gegner verletzen könnten sind verboten.


Bangkok & Umgebung
Lumpini Stadion
Lumpini Stadium Rama IV Strasse, Bangkok
Tel: (662) 252-8765, 251-4303, 253-7702, 253-7940
Veranstaltungen: Dienstags und Freitags ab 18.30 Uhr, Samstags von 17 - 20 Uhr, Sonntags ab 20.30 Uhr.
Ticket: 500, 1,000, 1,500 Baht
Ratchadamnoen Stadion
Ratchadamnoen Stadium Ratchadamnoen Nok Avenue
Tel: (662) 281-4205, 280-1684-6
Veranstaltungen: Montags, Mittwochs, Donnerstags, Sonntags, ab 18.30 Uhr.
Ticket: 500, 1,000, 1,500 Baht; Erniedrigte Preisa am Sonntag
Channel 7 Stadion
  Gegenüber dem Chatuchak Park, Bangkok
Tel: (662) 272-0201
Veranstaltungen: Sonntags, ab 13.45 Uhr, jeden 3ten Mittwoch des Monats ab 12.00 Uhr
Ticket prices: Free admission
Rangsit Stadion
  336/932 Prachathipat Road, Rangsit, Pathumthani
Tel: (662) 992-0099
Veranstaltungen: Mittwochs & Donnerstags ab 20.30 Uhr.
Ticket Prices: 110 (Frauen), 220 Baht
Samrong Stadion
  Samrong Road, Samutprakarn
Tel: (662) 393-3592
Veranstaltungen: Freitags & Sonntags, ab 20.30 uhr.
Ticket Prices: 100 Baht (Frauen), 200 Baht
Omnoy Stadion
  74 Moo 12 Tumbon Omnoy, Amphoe Krathumbaen, Samutsakorn
Tel: (662) 420-4317
Veranstaltungen: Samstags ab 11.45Uhr
Tickets: 200 Baht
Internationales Stadion, Chachoengsao
  23/22 Moo 6 Thepkunakorn Road, Tumbon Sothorn, Amphoe Muang, Chachoengsao
Tel: (66-38) 821-746-50
Veranstaltungen: Sonntags, ab 16.00 Uhr.
Tickets: 200 Baht


Muay Thai, mit seiner Betonung auf Angriff und Verteidigung sowie Ausdauer, ist eine Kampfkunst die jeder lernen kann: ob Männer, Frauen, jung oder alt. Durch das wachsende Interesse an Muay Thai haben es viele Kampfkunst-Schulen in Europa, Amerika und Asien in ihre Lehrpläne aufgenommen. Einige stellen ehemalige Muay Thai Meister als Ausbilder an und andere Trainer die bei Thai Lehrern studiert haben. Diese Schulen können zwar den richtigen Schwung und die Manöver lehren aber Muay Thai besteht nicht nur aus Schlägen und Tritten.

Um Muay Thai zu lernen muss man auch über seine Wurzeln und seinen Zweck etwas erfahren - und es gibt keinen besseren Ort das zu tun als in seiner Heimat. In der Vergangenheit gingen Ausländer die 'das Original' lernen wollten zu einem der Boxringe wo sich die Ausbildung auf die professionellen Wettkämpfe konzentrierte. Für diejenigen die nicht so an Professionalität interessiert waren gab es nicht viel Auswahl und auch die Sprache war manchmal ein Problem. Aber das ist nun vorbei seit Thailand eine Schule für die Muay Thai Ausbildung, sowohl für Profis als auch für Amateure, eingerichtet hat - Das Muay Thai Institut.

Das Muay Thai Institut wurde mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Kunst des Muay Thai eingerichtet und auch um es allen zugänglich zu machen. Das Institut, das sich etwas nördlich von Bangkoks Don Muang Flughafen in Rangsit befindet, bietet akkreditierte Schulungen für Boxer, Trainer und Schiedsrichter. Es wurde 1997 eröffnet und wird von einem professionellen Team aus Muay Thai Trainern, Promotern und Beamten verwaltet. Die Trainer sind alle ehemaligen Champions, verfügen mindestens über einen Bachelor-Abschluss in Leibeserziehung und sprechen Englisch. Die Absolventen erhalten ein Zertifikat das vom thailändischen Bildungsministerium und dem World Muay Thai Rat anerkannt ist. Seit seiner Eröffnung hat die Schule Hunderte von Amateuren und Profis trainiert. Die Studierenden kommen aus Australien, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Neuseeland, Spanien, Schweden, Großbritannien und anderen Teilen der Welt. Auch viele Thai Studenten, unter ihnen viele Mädchen und junge Frauen, nehmen an Freizeit-und professionellen Kursen teil.

Muay Thai Institute

Die Fundamentale Muay Thai Programm besteht aus Grundstufe, Mittelstufe, Fortgeschrittene und Profis und dauert 120 Tage. Das Programm wurde entwickelt um den Studenten den historischen und kulturellen Hintergrund von Muay Thai zu vermitteln als auch die körperlichen Fähigkeiten und ein Fitness-Training zu geben. Der Kurs beinhaltet auch eine Studienreise in die großen Stadien von Bangkok so dass die Schüler die reale Sache erleben können.

Der Muay Thai Kurs für Instrukteuer ist ideal für diejenigen die Muay Thai Trainer werden oder Ausbildungsstätten eröffnen wollen. Das Programm umfasst drei 15-Tage-Kurse.

Der Muay Thai Kurs für Schiedsrichter und Ringrichter ist in drei Stufen unterteilt: lokal, national und international, wobei jede Stufe 15 Tage dauert.

Das Muay Thai Institut befindet sich in einem Komplex neben dem Rangsit Stadion. Der Unterricht findet im Klassenzimmer und im gut ausgestatteten Fitnessraum statt. Die Studierenden haben Zugriff auf die Inhaus-Fitness-Einrichtungen und die Muay Thai Bibliothek. Unterkünfte in gemeinschaftszimmern mit jeweils fünf Etagenbetten, TV und Kühlschrank sowie Mahlzeiten stehen zur Verfügung. Das Institut kann Visum und andere Formalitäten für die Teilnehmer eines Kurse arrangieren.

Fundamentales Muay Thai 1-3: US$ 160 pro Kurs

Fundamentales Muay Thai 4 (Professional): US$ 1,200

Muay Thai Instrukteur 1 & 2: US$ 288 pro Kurs

Muay Thai Instrukteur 3: US$ 320

Amateur Muay Thai Schiedsrichter & Ringrichter (International): US$320

Professionelle Muay Thai Schiedsrichter & Ringrichter (International): US$320

Kontakt:
The Muay Thai Institute, 336/932, Prachathipat, Thanyaburi, Pathum Thani 12130, Tel: 992-0096-9
go top
larger text smaller
Time is 19:51 in Thailand


 
In Thailand ist es 19:51 (GMT+7)