Übersicht
Si Satchanalai Historical Park
Si Satchanalai Historischer Park
Lage : Bezirk Si Satchanalai
Der Si Satchanalai Historische Park befindet sich am Ufer des Yom Flusses. Die alte Stadt, die früher als Mueang Chaliang bekannt war, wurde während der Regierungszeit von Phra Ruang, als ein neues administratives Zentrum gegründet wurde um Chaliang zu ersetzen, in Si Satchanalai umbenannt. Im Park wurden die Ruinen von 134 Denkmälern entdeckt.

Der Park umfasst eine Fläche von fast 800 Hektar und liegt am Stadtrand von Si Satchanalai Stadt. Die Hauptattraktionen des Parks sind die Ruinen von verschiedenen Tempeln und Öfen. Einige wichtige Tempel im Inneren des Parks sind Wat Chang Lom, Wat Nang Phya, Wat Phra Si Rattana Mahathat und Wat Chedi Chet Taeo. Die meisten Tempel in diesem Park sind vermutlich während der Regierungszeit von König Li Thai entstanden und weisen einen srilankischen Stil der Architektur auf. Es gibt einige Tempel, wie der Khao Suwan Khiri Tempel, der von König Ramkhamhaeng dem Großen errichtet wurde.

Öffnungszeiten : Täglich 08.00 - 17.00 Uhr.
Kontakt : Tel. 0 5567 9211
Sehenswürdigkeiten
Innerhalb der Stadtmauer
Chaiyaphruk Gate
Chanasongkhram Tor und Festung
Don Leam Gate Tor und Festung
Lak Muang
Ramnarong Gate Tor und Festung
Saphan Chan Tor und Festung
Tao Mo Tor
Wat Chang Lom
Wat Chedi Chet Thaeo
Wat Khao Phanom Phloeng
Wat Khao Suwankhiri
Wat Nang Phaya
Wat Suan Keao Utthayan Noi
Wat Suan Kaeo Utthayan Yai
Wat Udom Pa Sak
Außerhalb der Stadtmauer - Norden
Tao Thu Rieng Ban Ko Noi Tao Thu Rieng Ban Pa Yang Wat Kudi Rai
Außerhalb der Stadtmauer - Süden
Die Stadtmauer von Chalieng
Wat Chao Chan
Wat Chom Chuen
Wat Khok Singkharam
Wat Noi Cham Pi
Wat Noi
Wat Phra Si Ratanamahathat
Außerhalb der Stadtmauer - Osten
Wat Pa Kaeo or Wat Tri Phum Pa Kaeo Wat Suan Sak  
Außerhalb der Stadtmauer - Westen
Wat Chedi En
Wat E Pur
Wat Hua Khon
Wat Khao Yai Bon
Wat Khao Yai Lang
Wat Phaya Dam
Wat Phrom Si Na
Wat Rahu
Wat Sa Khai Nam
Wat Sa Pathum
Wat Yai Ta
Außerhalb der Stadtmauer – Auf den Hügeln
Wat Khao Indra
Wat Khao Kaeo
Wat Khao Phra Si
 
Wat Khao Rang Raeng
 
Innerhalb der Mauern
Chanasongkhram Gate and Its Fortress
Chanasongkhram Tor und Festung
Chaiyaphruk Tor
Lage : Innerhalb der Mauern
Dieser kleine Eingang wurde an der Ecke im Nordwestender inneren Stadtmauer errichtet. Er wurde mit Blöcken von Laterit umrahmt.
Chanasongkhram Tor und Festung
Lage : Innerhalb der Mauern
Dies war ein weiterer Eingang an der Innenwand im Südwesten der Stadt, als Saphan Chan Eingang gebaut, aber auf der gegenüberliegenden Seite des Suwankhiri Hügels gelegen. Der Eingang wurde auch mit Blöcken aus Laterit umrahmt. Eine irdene Straße wurde gebaut um diesen Eingang mit einer fünfeckigen Festung aus Lateritblöcken zu verbinden.
Don Laem Tor und Festung
Lage : Innerhalb der Mauern
Dies war der Eingang im Südosten der Außenwand der historischen Stadt Si Satchanalai. Der Bau einer modernen Straße, die durch das Zentrum der Stadt führt, beschädigte den Eingang so stark dass seine ursprünglichen Merkmale nicht mehr deutlich sichtbar sind. In der Nähe dieses Eingangs war eine fünfeckige Festung aus Lateritblöcken erbaut. Teile der Festung wurden auf der Oberseite der irdenen Stadtmauer gebaut und ein kleiner Teil ragte ein wenig über die innere Grenze der Wand hinaus.
Lak Muang
Ramnarong Gate and Its Fortess
Ramnarong Tor und Festung
Lage : Innerhalb der Mauern
Das historische Denkmal liegt etwa 150 Meter links des Wat Suan Kaeo Utthayan Yai. Das Hauptgebäude hier ist ein Schrein aus Laterit-Blöcken.
Ramnarong Tor und Festung
Lage : Innerhalb der Mauern
Dies war ein großer Eingang an der südöstlichen Innenwand dieser historischen Stadt. Der Eingang wurde umrahmt mit großen Blöcken aus Laterit. Es gab eine Straße aus Laterit die den Eingang mit einer rechteckigen Festung verband.
Saphan Chan Tor und Festung
Lage : Innerhalb der Mauern
Dieser Eingang befand sich an der südwestlichen Innenwand der Stadt. Es befindet sich nahe dem Fuß des Suwankhiri Hügels. Große Blöcke von Laterit wurden auch hier verwendet um den Eingang zu umrahmen. Vor diesem Eingang befand sich eine Festung.
Tao Mo Tor
Lage : Innerhalb der Mauern
Dies war ein großer Eingangsbereich zwischen dem Nordwesten der inneren Stadtmauer und der östlichen Stadtmauer. Große Blöcke aus Laterite wurden verwendet um den Rahmen des Einganges zu bilden.
Wat Chang Lom
Wat Chang Lom
Wat Chang Lom
Lage : Innerhalb der Mauern
Der Tempel befindet sich im Norden der Charot Withithong Straße und hat eine glockenförmige Chedi mit ceylonesischem Einfluss im Zentrum. Die Chedi steht auf einem 3-stufigen, quadratischen Sockel mit einer Plattform die mit einer Reihe von Elefanten, von vorne gesehen, dekoriert ist welche die Pagode stützen.
Wat Chedi Chet Thaeo
Lage : Innerhalb der Mauern
Dies ist einer der schönsten Tempel der Sukhothai Provinz. Chedis unterschiedlicher künstlerischer Stile und Einflüsse wurden im Bereich des Tempels errichtet. Wandmalereien, die schwer beschädigt sind, können noch in einigen der Pagoden gesehen werden.
Wat Khao Phanom Phloeng
Wat Chedi Chet Thaeo
Wat Chedi Chet Thaeo
Lage : Innerhalb der Mauern
Der Tempel steht auf einem Hügel in der historischen Stadt von Si Satchanalai. Die Ruinen einer Chedi aus Laterit, einer großen Viharn, eines kleinen Heiligtums, einige Laterit-Säulen und eine beschädigte Buddha-Statue, aus Laterit Platten aufgebaut und mit Mörtel beschichtet, sind noch zu sehen.
Wat Khao Suwankhiri
Lage : Innerhalb der Mauern
Der Tempel auf einem Hügel befindet sich 200 Meter entfernt von Phanom Phloeng Hügel. Eine riesige glockenförmige Chedi auf einer Basis mit 5 Ebenen markiert die Mitte des Tempels. Ruinen einer Viham und Chedi und Fragmente von großen Stuckfiguren liegen auf dem Boden verstreut. Die Ähnlichkeit zwischen einigen der Figuren hier und denen im Wat Chang Lom in der historischen Stadt von Sukhothai führt zu der Annahme dass es König Ramkhamhaeng der Großen des Sukhothai Königreichs war der diesen Tempel erbaute.
Wat Nang Phaya
Lage : Innerhalb der Mauern
Er ist für seine feinen Stuck Reliefs auf den Überresten der nordwestlichen Wand der 7-Raum "Viharn"  berühmt. Die Säulen dieser Viharn sind mit unglasierten keramischen Mustern verziert. Die zentrale Laterit-Chedi wird von Laternenpfosten umgeben und ist über eine Reihe von schmalen Treppen zugänglich.
Wat Suan Keao Utthayan Noi
Wat Suan Kaeo Utthayan Yai
Wat Suan Kaeo Utthayan Yai
Lage : Innerhalb der Mauern
Dies ist der einzige Tempel in der historischen Stadt von Si Satchanalai mit einem Backsteingebäude davor. Die Ruinen dieses Tempels bestehen aus einer Viharn die vollständig aus Laterit besteht.
Wat Suan Kaeo Utthayan Yai
Lage : Innerhalb der Mauern
Er ist etwa 100 Meter von Wat Chedi Chet Thaeo entfernt. Die Ruine einer großen Bilder-Halle sind noch zu sehen. Der Tempel wird auch Wat Kao Hong oder der 9-Zimmer-Tempel genannt.
Wat Udom Pa Sak
Lage : Innerhalb der Mauern
Dieser Tempel befindet sich fast gegenüber Lak Muang. Das Hauptmerkmal des Tempels ist eine Chedi mit einer Lotus-förmigen Spitze. Kleinere Chedis umgeben die Haupt-Chedi.
Außerhalb der Mauern - Norden
Tao Thu Rieng Ban Ko Noi
Tao Thu Rieng Ban Ko Noi
Tao Thu Rieng Ban Ko Noi
Lage : Außerhalb der Mauern - Norden
Auf einem Areal von etwa einem Quadratkilometer liegen die Überreste von etwa 500 Brennöfen. Hier war im 14. und 15. Jahrhundert das Zentrum von Sukhothais berühmten Sangkhalok Keramikmanufakturen deren Erzeugnisse bis nach Indonesien und in die Philippinen exportiert wurden.
Tao Thu Rieng Ban Pa Yang
Lage : Außerhalb der Mauern - Norden
Diese Gruppen von alten glasierten keramischen Brennöfen befinden sich am westlichen Ufer des Yom Flusses etwa 500 Meter von der Si Satchanalai historischen Stadt entfernt. Mindestens 21 Öfen sollen hier gestanden haben. Die Öfen können unterteilt werden in 2 Hauptgruppen:

Tao Yak Gruppe: Diese Gruppe besteht aus 15 Öfen die vor allem Töpferwaren und Keramik-Skulpturen produzierten. Letztere waren meist in Form von Dämonen, Gottheiten und Makara-Figuren und wurden normalerweise als architektonische Elemente verwendet. Da das Wort "Yak" in der Thai-Sprache Dämon bedeutet, und diese Gruppe von Öfen eine große Anzahl von Yak-Figuren herstellten, wurde diese Gruppe von Brennöfen Tao Yak genannt - was "Brennöfen zur Herstellung von Dämon-Figuren" bedeutet.

Tao Tukkata Gruppe: In Thai bedeutet das Wort "Tukkata" Puppen oder kleine Figuren. Offensichtlich produzierte diese Gruppe von Öfen eine große Anzahl von kleinen menschlichen und tierischen Figuren und wurden deshalb "Tao Tukkata" genannt. Die Tao Tukkata Gruppe von Brennöfen liegt etwa 600 Meter nördlich der Tao Yak-Gruppe und bestand aus mindestens 6 Kreuzförmigen Öfen mit gewölbter Decke. Die Fußböden der Brennkammern waren leicht geneigt, etwa 10-30 Grad.

Wat Kudi Rai
Lage : Außerhalb der Mauern - Norden
Dieser Tempel ist etwa 50 Meter vom Tao Mo Eingang der antiken Stadt von Si Satchanalai entfernt. Das bedeutendste historische Gebäude hier ist eine Vihara mit einer Mandapa an der Rückseite. Sie bestehen hauptsächlich aus Laterit-Blöcken.
Außerhalb der Mauern - Süden
Wat Chom Chuen
Wat Chom Chuen
Die Stadtmauer von Chalieng
Lage : Außerhalb der Mauern - Süden
Dies sind Reste der alten Stadtmauer die aus Blöcken von Laterit auf tönerne Wälle gebaut wurde um bestimmte Bereiche im Südosten von Si Satchanalai Stadt zu umschließen. Die Nordseite des Bereiches hat dagegen den Verlauf des Yom Flusses als seine natürliche Grenze. Die Datierung der Mauer ist noch ungewiss. Einige Wissenschaftler haben vorgeschlagen dass die Mauern zu der Vorgängerstadt von Si Satchanalai Stadt, in bestimmten historischen Chroniken "Chalieng Stadt" genannt, gehörte. Deshalb wurde sie die Stadtmauer von Chalieng genannt. Es ist durchaus möglich dass die Mauer ursprünglich als irdene Stadtmauer gebaut wurde und die Laterit-Blöcke in einer späteren Periode darauf errichtet wurden.
Wat Chao Chan
Lage : Außerhalb der Mauern - Süden
Dieser Tempel befindet sich hinter Wat Chom Chuen und besteht aus einer weiteren Gruppe von historischen Gebäuden die schon vor der Sukhothai Periode existierten. Das wichtigste historische Bauwerk hier ist ein Haupt-Schrein in altem Khmer-Stil aus Laterit-Blöcken. Archäologische Ausgrabungen legten Lagerstätten mit Ziegel-Fragmenten und charakteristischen Artefakten der Dvaravati Periode, welche um das sechstn bis zehnte Jahrhundert nach Christus bestand, frei. Diese Funde lassen vermuten dass in diesem Bereich Backsteinbauten vorhanden waren bevor der Laterit-Schrein entstand und sie ersetzte.
Wat Chom Chuen
Wat Khok Singkharam
Wat Khok Singkharam
Lage : Außerhalb der Mauern - Süden
Die Überreste des kleinen Tempels stammen aus der Sukhothai-Periode, obwohl man auch glaubt das diese Stelle für einige Zeit von Soldaten aus Lanna besetzt wurde. Die Ruinen bestehen aus einer abgeschnittenen Chedi mit einem Mondop die sich in gutem Zustand befinden. Allerdings ist die Hauptattraktion hier das Archäologische Museum neben dem Tempel. Ausgrabungen an dieser Stelle förderten Gräber und Keramiken zu Tage die beweisen das es hier schon im dritten oder vierten Jahrhundert eine menschlichen Besiedlung gab. Das Museum repliziert das Aussehen und die Funde der Grabungen.
Wat Khok Singkharam
Lage : Außerhalb der Mauern - Süden
Der Tempel liegt etwa 1 km südöstlich von Si Satchanalai Stadt. Die wichtigsten historischen Bauten in diesem Tempel umfassen eine Chedi im srilankischen Stil, eine rechteckige Vihara, ein Ubosot und 4 untergeordnete Chedis aus Blöcken von Laterit erbaut. "Phongsawadarn Nua", oder die historische Chronik von Nord-Thailand, erwähnt das der Wat Khok Singkharam in der Mitte der Stadt gelegen hat wo Bhramans, hoch positionierte buddhistischen Kardinäle, hoch positionierte Mönche, 500 erleuchtete Mönche und andere Mönche eingeladen wurden um sich zu treffen.
Wat Noi Cham Pi
Lage : Außerhalb der Mauern - Süden
Dieser Tempel ist nicht weit vom Wat Chao Chan entfernt. Die wichtigsten historischen Gebäude hier umfassen eine Chedi aus Laterit im srilankischen Stil und ein Vihara Gebäude. Das interessanteste Merkmal dieses Tempel ist der Boden der Vihara. Er war mit glasierten Keramikfliesen aus den Brennöfen von Ko Noi bedeckt. Dies war die einzige Vihara von Si Satchanalai dessen Boden mit glasierten Ziegeln bedeckt war.
Wat Noi
Lage : Außerhalb der Mauern - Süden
Dieser Tempel liegt im Südosten von Si Satchanalai Stadt. Eine kleine Chedi mit einer Lotusförmigen Spitze ist das wichtigste historische Gebäude des Tempels. Während einer Reise um die historischen Sehenswürdigkeiten von Si Satchanalai zu besuchen verbrachte König Rama VI am 2. Februar 1907 AD eine Nacht in der Nähe von Wat Noi. Dies ist ein weiterer Grund dass dieser Tempel als ein wichtiger historischer Ort angesehen wird.
Wat Phra Si Ratanamahathat
Wat Phra Si Ratanamahathat
Wat Phra Si Ratanamahathat
Lage : Außerhalb der Mauern - Süden
Der Tempel, auch als Wat Phra Borommathat Muang Chaliang oder Wat Phra Prang bekannt, befindet sich 3 Kilometer südlich der alten Stadtmauer von Si Satchanalai. Ein immenser Prang aus Laterit auf einem quadratischen Sockel markiert das Zentrum des Tempels. Eine steile Treppe vor dem riesigen Prang führt zu einem Raum wo ein Reliquiar beheimatet ist.
Außerhalb der Mauern - Osten
Wat Pa Kaeo oder Wat Tri Phum Pa Kaeo
Lage : Außerhalb der Mauern - Osten
Die wichtigsten Gebäude in diesem Tempel sind seine Haupt-Chedi im srilankischen Stil und eine rechteckige Vihara die beide aus Laterit-Blöcken bestehen
Wat Suan Sak
Lage : Außerhalb der Mauern - Osten
Die wichtigsten Gebäude in diesem Tempel sind seine Haupt-Chedi, eine rechteckige Vihara und die Abgrenzungen die alle aus Laterit-Blöcken bestehen.
Außerhalb der Mauern - Westen
Wat Chedi En
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Dieser Tempel ist auf dem gleichen Hügel wie der Wat Chedi Chet Yod aber auf der gegenüberliegenden Seite. Die wichtigsten historischen Gebäude hier sind ein Haupt-Chedi im Lankan Stil und ein Vihara Gebäude. Beide sind aus Laterit-Blöcken erbaut.
Wat E Pur
Wat E Pur
Wat E Pur
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Dieser Tempel wurde am Fuße des Khao Yai gebaut. Der Haupteingang schaut nach Osten. Zu den wichtigsten historischen Gebäude in diesem Tempel gehört eine Vihara, Ubosot (Ordinationshalle) und ein sechseckiges Fundament einer Chedi.
Wat Hua Khon
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Dieser Tempel ist etwa 400 Meter von der Stadtmauer von Si Satchanalai entfernt. Das größte und das wichtigste historische Gebäude hier ist eine Haupt-Mandapa. Im Inneren der Mandapa gibt es eine riesige stehende Buddhastatue.
Wat Khao Yai Bon
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Dieser Tempel wurde auf dem Gipfel des Khao Yai gebaut. Seine große Haupt-Chedi in srilankischem Stil wurde konstruiert um eine kleine Chedi zu bedecken. Eine Vihara und ein Mandapa Gebäude stehen vor der Chedi. Am südlichen Fuß des Hügels befinden sich 2 Zisternen. Zerstreute Fragmente von Keramik-Dachziegel wurden am südlichen Fuß-Bereich gefunden was darauf hindeutet dass sich hier einige Meditations-Häuser befanden.
Wat Khao Yai Lang
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Dieser Tempel wurde am Hang des Hügels namens Khao Yai gebaut. Er liegt westlich von Wat Chedi En. Das signifikanteste historische Gebäude hier ist eine Chedi im srilankischen Stil. Der glockenförmige mittlere Teil dieser Chedi ist relativ kurz im Vergleich zu anderen Chedis im srilankischen Stil. Dies deutet darauf hin dass es vielleicht eine frühere Form des srilankischen Stils der Si Satchanalai Stadt war.
Wat Phaya Dam
Wat Hua Khon
Wat Hua Khon
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Die wichtigsten historischen Gebäude in diesem Tempel sind die Haupt-Mandapa, ein Vihara Gebäude, eine Mandapa einer stehenden Buddha-Statue und 38 untergeordnete Chedis. Ein Reservoir wurde vor dem Vihara gegraben. Der ganze Tempel-Komplex wurde durch eine Mauer aus länglichen Laterit-Blöcken begrenzt.
Wat Phrom Si Na
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Dieser Tempel steht auf einer niedrigen Ebene in der Nähe eines alten Bewässerungssystems etwa 300 Meter nördlich von Wat Sa Pathum. Die wichtigsten historischen Gebäude hier sind eine Haupt-Mandapa mit 4 Nischen für stehende Buddhafiguren und ein Vihara Gebäude. Eine der Nischen der Mandapa enthält eine Wandmalerei von einem Mann der ein Schwert hält.
Wat Rahu
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Dieser Tempel liegt etwa 50 Meter östlich des Wat Sa Nam Khai. Die Haupt-Chedi hat die Form einer Lotusknospe.
Wat Sa Khai Nam
Wat Yai Ta
Wat Yai Ta
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Dieser Tempel ist etwa 200 Meter vom Saphan Chan Eingang entfernt. Die wichtigen Gebäude sind eine Haupt-Chedi im Si Lanka Stil und eine Vihara mit einer Mandapa.
Wat Sa Pathum
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Die bedeutendsten historischen Gebäuden hier umfassen eine Mandapa aus Laterit-Blöcken, eine Chedi mit einer runden Basis hinter der Mandapa und ein Vihara Gebäude. Zwei kleine Buddha-Statuen die mit Blattgold bedeckt waren wurden bei Ausgrabungen gefunden Die Tempelanlage wurde von einem Graben umgeben. Es gab eine kleine Straße aus Laterit-Blöcken die diesen Tempel mit Wat Phaya Dam verband.
Wat Yai Ta
Lage : Außerhalb der Mauern - Westen
Die wichtigsten historischen Gebäude in diesem Tempel, der westlich von Wat Sa Nam Khai liegt, ist eine Haupt-Mandapa. Dies ist die höchste und größte Mandapa in Si Satchanalai Stadt. Eine große Keramik-Röhre die hier gefunden wurde, und entweder als Wasserleitung oder als Fenster Balustrade gedient hatte, zeigt eine Inschrift im Thai-Alphabet der Sukhothai-Periode mit den Worten "Nang Phim" .
Außerhalb der Mauern – The sites on top of hills
Wat Khao Kaeo
Wat Khao Kaeo
Wat Khao Kaeo
Lage : Außerhalb der Mauern – The sites on top of hills
Dieser Tempel wurde auf einem Hügel der gleichen Gebirgskette wie Khao Suwankhiri und Khao Phanom Phloeng erbaut und befindet sich westlich von Si Satchanalai Stadt. Die wichtigsten historischen Bauten des Tempels beinhalten eine Mandapa aus Laterit-Blöcken die mit Kalk verputzt ist und eine Vihara. Die Dächer der Gebäude waren früher vermutlich mit grün glasierten Keramikfliesen bedeckt worauf Funde von Kachelnresten im ganzen Tempel hinweisen. Fragmente der grün glasierten Keramikfliesen wurden auch in der Ebene um den nördlichen Fuß des Hügels gefunden. Dies deutet auf die Anwesenheit von Meditationshäuser desTempel hin.
Wat Khao Indra
Lage : Außerhalb der Mauern – The sites on top of hills
Khao Indra ist ein niedriger Hügel am Ostufer des Yom Flusses, nordöstlich von Si Satchanalai Stadt. Dieser Tempel wurde auf der Spitze des Hügels gebaut. Die wichtigen historischen Bauten in diesem Tempel sind: eine Haupt-Chedi, eine Vihara, die Außenwände die wunderschön mit Stuck, ähnlich denen von Wat Nang Phaya, verziert waren und das Fundament eines Ubosot. Laterit-Blücke wurden verwendet um Gebäude zu errichten. Der Name Wat Khao Indra wurde auch in der Pongsawadarn Nua, der Nördlichen Historischen Chronik, erwähnt.
Wat Khao Phra Si
Lage : Außerhalb der Mauern – The sites on top of hills
Dieser Tempel wurde auf der Oberseite des Khao Phra Si, südlich von Sri Satchanalai Stadt gebaut. Die wichtigsten historischen Bauten dieses Tempel bestehen aus einer Haupt-Chedi und einer Vihara. Überreste der Residenzen der Mönche und einer Halle für allgemeine Aktivität wurden am Fuße des Hügels gefunden. Die Dächer der Gebäude wurden möglicherweise mit grün glasierten Keramikfliesen bedeckt da Fragmente von grün glasierten Keramikfliesen verstreut auf dem Gelände des Tempels gefunden wurden.
Wat Khao Rang Raeng
Lage : Außerhalb der Mauern – The sites on top of hills
Dieser Tempel wurde auf der Oberseite des Khao Rang Raeng gebaut und wurde von Mauern aus Laterit-Blöcken eingefasst. Wichtige Merkmale dieses Tempels sind eine Haupt-Chedi, ein rechteckiges Vihara und ein Ubosot die alle aus Laterit-Blöcken bestehen. Es sei darauf hingewiesendass der Name Wat Khao Rang Raeng auch in der Pongsawadarn Nua, der Nördlichen Historischen Chronik erwähnt wird.
Si Satchanalai Historical Karte
Tao Thu Rieng Ban Ko Noi Tao Thu Rieng Ban Pa Yang Wat Phra Si Ratanamahathat Wat Pa Kaeo or Wat Tri Phum Pa Kaeo Wat Khao Indra Si Satchanalai Historical Karte
Chaiyaphruk Gate Chanasongkhram Gate and Its Fortress Don Laem Gate and Fortress Lak Muang Ramnarong Gate and Its Fortess Saphan Chan Gate and Its Fortress Tao Mo Gate Wat Chang Lom Wat Chedi Chet Thaeo Wat Khao Phanom Phloeng Wat Khao Suwankhiri Wat Nang Phaya Wat Suan Keao Utthayan Noi Wat Suan Kaeo Utthayan Yai Wat Udom Pa Sak Tao Thu Rieng Ban Pa Yang Wat Kudi Rai The Town Wall of Chalieng Wat Chao Chan Wat Chom Chuen Wat Khok Singkharam Wat Noi Cham Pi Wat Noi Wat Suan Sak Wat Chedi En Wat Hua Khon Wat Khao Yai Bon Wat Khao Yai Lang Si Satchanalai Historical Karte
Wat E Pur Wat Phaya Dam Wat Phrom Si Na Wat Rahu Wat Sa Khai Nam Wat Sa Pathum Wat Yai Ta Wat Khao Phra Si Wat Khao Rang Raeng Si Satchanalai Historical Karte
Innerhalb der Stadtmauer
(1) Chaiyaphruk Gate
(2) Chanasongkhram Tor und Festung
(3) Don Leam Tor und Festung
(4) Lak Muang
(5) Ramnarong Gate and Its Fortess
(6) Saphan Chan Tor und Festung
(7) Tao Mo Gate
(8) Wat Chang Lom
(9) Wat Chedi Chet Thaeo
(10) Wat Khao Phanom Phloeng
(11) Wat Khao Suwankhiri
(12) Wat Nang Phaya
(13) Wat Suan Keao Utthayan Noi
(14) Wat Suan Kaeo Utthayan Yai
(15) Wat Udom Pa Sak
Außerhalb der Stadtmauer - Norden
(16) Tao Thu Rieng Ban Ko Noi (17) Tao Thu Rieng Ban Pa Yang (18) Wat Kudi Rai
Außerhalb der Stadtmauer - Süden
(19) Tourist Information Center
(20) The Town Wall of Chalieng
(21) Wat Chao Chan
(22) Wat Chom Chuen
(23) Wat Khok Singkharam
(24) Wat Noi Cham Pi
(25) Wat Noi
(26) Wat Phra Si Ratanamahathat
 
Außerhalb der Stadtmauer - Osten
(27) Wat Pa Kaeo or Wat Tri Phum Pa Kaeo (28) Wat Suan Sak  
Außerhalb der Stadtmauer - Westen
(29) Wat Chedi En
(30) Wat E Pur
(31) Wat Hua Khon
(32) Wat Khao Yai Bon
(33) Wat Khao Yai Lang
(34) Wat Phaya Dam
(35) Wat Phrom Si Na
(36) Wat Rahu
(37) Wat Sa Khai Nam
(38) Wat Sa Pathum
(39) Wat Yai Ta
 
Außerhalb der Stadtmauer – Auf den Hügeln
(40) Wat Khao Indra
(41) Wat Khao Kaeo
(42) Wat Khao Phra Bat 1
(43) Wat Khao Phra Bat 2
(44) Wat Khao Phra Bat 3
 
(45) Wat Khao Phra Si
(46) Wat Khao Rang Raeng
 

Bergriffserklärung
WatTempelanlage
Mandapa oder MondopSäulenhalle
Vihara oder ViharnVersammlungshalle
ChediMeist glockenförmiges Gebäude das Reliquien des Buddha enthält
Ubosot oder BotZeremoniegebäude (heiligstes Gebäude einer Tempelanlage)
PrangMaiskolben ähnliche Konstruktion
 
larger text smaller
Time is 15:16 in Thailand [ eng | ไทย | deu ]
 • Sawadee.de Hauptseite
 • Thailands Provinzen
 • Isan
 
 • Fahrpläne Bus, Zug & Flug
 • Thailand Informationen
 • Thailand Karten
 • Golfplätze in Thailand
 
 • Bangkok
 • Koh Samui, Koh Phangan
 • Krabi, Koh Phi-Phi
 • Chumphon, Koh Tao
 • Phuket, Kao Lak
 • Pattaya, Koh Chang
 • Hua-Hin, Cha-Am
 • Chiang Mai, Chiang Rai
 • Kanchanaburi
 
 • Sukhothai
 • Hotels
 • Feste & Veranstaltungen
 • Klima & Wetter
 • Transport
 • Karten
   - Karte der Provinz
   - Sukhothai Stadtplan
   - Sukhothai Historical
     Park Karte
   - Si Satchanalai Historical
     Park Karte
 • Beliebte Attraktionen
   - Phra Mae Ya Shrine
   - Ramkhamhaeng National
     Museum
   - Si Satchanalai Historical Park
   - Sukhothai Historical Park
   - Sawankhaworanayok
     National Museum
 • Attraktionen
   - Historische Plätze
   - Temple
   - Museen
   - Nationalparks
   - Öffentliche Parks
   - Natürliche Attraktionen
   - Andere Attraktionen
 • Aktivitäten
 • Shopping
 • Dining & Restaurants
 
 • Hotels im Isan
 • Hotels in Nordthailand
 • Hotels in Zentral-Thailand
 • Hotels in Südthailand
 • Hotels in Bangkok

 
In Thailand ist es 15:16 (GMT+7)