Attraktionen in Satun
Historische Plätze
Alte Gebäude an der Buri Wanich Straße

Satun Central Mosque
Satun Zentrale Moschee (Mambang Moschee)
Lage: Stadtbezirk
Die alten Reihenhäuser erstrecken sich auf 600 Meter entlang der Buri Wanich Straße und bieten einen Fußgängerweg der im Schatten der oberen Etagen liegt. Die Fassaden der Häuser bestehen aus drei Teilen: Farbglasbogen im römischen Stil an der Spitze, Holzjalousien in der Mitte, und ein massiver Betonboden. Die Gebäude, die früher als Phraya Phumin Phakdi Reihenhäuser bezeichnet wurden, wurden im selben Zeitraum wie das Ku Den Museum gebaut. Einige der Häuser wurden inzwischen abgerissen, aber die meisten sind noch vorhanden.
Tempel
Satun Zentrale Moschee (Mambang Moschee)
Lage: Stadtbezirk
Die Moschee (Majid Mambang) liegt an der Buri Wanit Straße, im Zentrum der Stadt. Die Moschee wurde in einem modernen, islamischen Architektur Stil erbaut und mit Marmor und bunten Gläser verziert. Das Gebäude ist in zwei Teile gegliedert: Außen ist ein Korridor der zu einer Kuppel führt, von wo aus man eine malerische Aussicht auf die Stadt hat, und innen ist eine Gebetshalle. Die Bibliothek befindet sich im Untergeschoss. Früher war die Moschee ein einstöckiges Gebäude mit drei Dächern in Form einer Pyramide, wobei das kleinste an der Spitze lag und das größte an der Unterseite, welches das gesamte Gebäude bedeckte und von vier Holzsäulen unterstützt wurde. Der Innenraum war 13 x 13 Meter groß und die Böden waren mit braunen Fliesen bedeckt. Die ursprüngliche Moschee verfiel zusehens wegen seiner Holzkonstruktionen und wurde zu klein um alle Anbeter unterzubringen. Sie wurde deshalb abgerissen und an gleicher Stelle eine Neue errichtet. Der Neubau wurde im Mai 1979 fertig gestellt.
Wat Chana Thip Chaloem
Wat Chana Thip Chaloem
Wat Chana Thip Chaloem
Lage: Stadtbezirk
Dies ist der erste buddhistische Tempel in der Stadt, wobei sich die Ubosot (Ordinationshalle) von den üblichen Ordinationshallen in Thailand unterscheidet. Es ist ein zweistöckiges Gebäude. Das erste Stockwerk ist aus Ziegelsteinen und wird als Predigthalle genutzt. Das zweite Stockwerk ist aus Holz und wird von den buddhistischen Mönchen für religiöse Praktiken genutzt .
Museen
Satun Nationalmuseum oder Ku Den Museum (Ku Den's Mansion)
Lage: Stadtbezirk
Das Museum liegt an der Satun Thani Straße, etwa 300 Meter nördlich der Mambang Moschee. Das zweistöckige Gebäude ist von westlichen Architekturstilen beeinflußt, insbesondere die Fenster und Türen, welche römischen Motiven nachempfunden sind. Die Dächer sind im thailändischen Panya Stil gestaltet und die Fenster bestehen aus horizontal angeordneten schmalen Holzlatten. Halbkreisförmige Tonziegel wurden verwendet um die Dächer zu decken. Die Lüftung im oberen Teil der Fassade des Gebäudes ist von muslimischer Architektur beeinflusst und mit sternförmigen Motiven dekoriertt. Phraya Phuminatphakdi, der ehemalige Gouverneur von Satun, errichtete es 1902 als seine Residenz. Das Gebäude wurde früher als Rathaus genutzt und dient heute als Museum um Antiquitäten und Artefakte auszustellen und um einen Einblick in die lokale Kunst und Kultur zu geben.

Öffnungszeiten : Dienstag - Sonntag von 09.00 – 16.00 Uhr
Eintritt : 30 Baht
Kontakt : Tel. 0 7472 3140

La-ngu Heimatmuseum

La-ngu Local Museum
La-ngu Heimatmuseum
Lage: Bezirk La-Ngu
Das Heimatmuseum befindet sich an der La-Ngu Chalung Straße, gegenüber dem Wat Athon Rangsarit Tempel. Es zeigt lokale Handwerkskunst und auch Süßigkeiten stehen hier zum Verkauf. Ausserdem sieht man Messinggeschirr, Steingut, Besteck, Bügeleisen, Banknoten, Münzen, Keramik, Glaswaren, Musikinstrumente, Korbwaren, Uhren und Ventilatoren, die aus der Privatsammlung von Chaiwat Saikun stammen. Die Exponate zeigen das kulturelle Erbe und den historischen Hintergrund der Provinz.
Öffentliche Parks
Phaya Wang Park (Khao To Phaya Wang Park)
Lage: Stadtbezirk
Der Park liegt an der Khuha Prawet Straße, am nordwestlichen Stadtrand von Satun und besteht hauptsächlich aus einem kleinen Kalksteinhügel mit einer Höhle. Ein Bach fließt durch den Park und verschiedene Arten von Bäumen spenden Schatten. Der Park ist sehr friedlich und gut zur Erholung geeignet.
Natürliche Attraktionen
Laem Tanyong Po und Hat Sai Yao
Lage: Bezirk Mueang
Laem Tanyong Po ist eine Landzunge in der Andamanensee, mit einem Fischerdorf und dem pulverförmigen, weißen Sandstrand von Hat Sai Yao, der von Kokospalmen gesäumt ist. Man kann sie mit einem Boot vom Tam Malang Pier oder dem Pier hinter dem Satun Zentralmarkt erreichen, oder mit einem Fahrzeug über die Straße Nr. 4051 und 3022.
Duson Bewässerungs Deich
Lage: Stadtbezirk
Das Reservoir liegt 22 Km von der Stadt entfernt am Satun - Hatyai Highway Nr. 406, kurz hinter dem Ban Du Son Dorf. In der Nähe liegt ein Bereich mit üppigem Grün, steilen Hängen und Höhlen, ein idealer Ort für Bergsteiger und um die herrliche Aussicht zu genießen.
Wang Sai Thong Wasserfalls
Lage: Bezirk La-Ngu
Der Wasserfall ist etwa 26 Km von La-ngu entfernt und liegt auf dem Weg zum Chao Pha Wasserfall. Das Besondere an diesem Wasserfall sind die Pools der Kalksteinbecken, die einer blühende Lotusblume ähneln. Das Gebiet verfügt über große schattige Bäumen und ist gut zur Entspannung geeignet.
Satta Khuha Höhle (Tham Chet Khot Höhle)
Lage: Bezirk La-Ngu
Tham Satta Khuha ist eine große Tropfsteinhöhle mit exotischen Stalagmiten und Stalaktiten. An den Höhlendecken tummeln sich eine große Anzahl von Fledermäusen. Ein Bach schlängelt sich durch den Eingang der Höhle und macht sie zu einem idealen Ort für Höhlenforscher da sie an der Höhle entlang paddeln können.
Phuphaphet Cave
Phuphaphet Höhle
Phuphaphet Höhle (Diamond Cliff Cave)
Lage: Bezirk Manang
Der Name Phuphaphet bedeutet Diamant Klippe. Der Name kommt daher das sich das Sonnenlicht durch ein Loch in der Decke auf den Stalaktiten und Stalagmiten widerspiegelt und sie daher glitzern und funkeln wie Diamanten.
Die Höhle wurde durch Zufall von einem Mönch entdeckt der auf der Suche nach einem ruhigen Platz für seine Meditationen war. Es ist die größte Höhle in Thailand und die drittgrößte der Welt. Sie hat mehrere Ebenen, wobei nur zwei für die Öffentlichkeit geöffnet sind, und insgesamt 20 Kammern. Das Highlight der Höhle ist ein großer Jadefelsen der von der Sonne beschienen wird.
Hat Pak Bara (Pak Bara Strand)
Lage: Bezirk La-Ngu
Der unberührte Strand verläuft entlang einer 4 Kilometer langen Straße und ist von Casuarina Bäumen bestanden. Der Strand ist beliebt bei Ausflüglern die Privatsphäre und Ruhe suchen, ein Picknick machen oder am Strand zelten wollen. Der Reiz des Strandes liegt nicht in den glitzernden Wellen oder den bunten Muscheln am Sand, sondern im Panoramablick des malerischen Hinterlandes und den vorgelagerten Inseln wie Koh Khao Yai und Koh Tarutao. Eine Reihe von Bungalow Anlagen und Restaurants sind dort ebenfalls zu finden. Vom nahegelegenen Pak Bara Pier gehen die Boote zu den Inseln ab.
Andere Attraktionen
Wang Prachan Grenzübergang
Lage: Bezirk Khuan Don
Wang Prachan ist das Tor zu Malaysia und liegt am Ende des Highway Nr. 4148. Der Komplex besteht aus Zollhaus und Ausländerbehörde. Von hier sind es nur etwa 25 Kilometer zum Haupt-Grenzübergang und Markt von Padang Besar.
larger text smaller


 • Sawadee.de Hauptseite
 • Thailands Provinzen
 • Isan
 
 • Fahrpläne Bus, Zug & Flug
 • Thailand Informationen
 • Thailand Karten
 • Golfplätze in Thailand
 
 • Bangkok
 • Koh Samui, Koh Phangan
 • Krabi, Koh Phi-Phi
 • Chumphon, Koh Tao
 • Phuket, Kao Lak
 • Pattaya, Koh Chang
 • Hua-Hin, Cha-Am
 • Chiang Mai, Chiang Rai
 • Kanchanaburi
 
 • Satun
 • Hotels
 • Anreise
 • Feste & Veranstaltungen
 • Klima & Wetter
 • Karten
  - Karte der Provinz
  - Stadtplan
 • Attraktionen
  - Koh Lipe
  - Tarutao Nationalpark
  - Koh Khai
  - Koh Hin Ngam
  - Phuphaphet Höhle
  - Satun Moschee
  - Historische Plätze
  - Tempel
  - Museen
  - Nationalparks
  - Öffentliche Parks
  - Natürliche Attraktionen
  - Andere Attraktionen
 • Aktivitäten
 
 • Hotels im Isan
 • Hotels in Nordthailand
 • Hotels in Zentral-Thailand
 • Hotels in Südthailand
 • Hotels in Bangkok

 
In Thailand ist es 14:18 (GMT+7)