Tiere und Tierschauen
line

icon Affen icon

Auf Samui ist der Affe zweifellos des Menschen bester Freund. Das ist nicht verwunderlich da die Menschen hier seit Jahrhunderten Affen verwenden um den schwierigsten Teil der Arbeit auf ihren Kokosnuss-Plantagen zu bewältigen: das Klettern auf die Kokospalmen um die reifen Kokosnüsse zu pflücken. Bis zum Aufkommen des Tourismus waren Kokosplantagen der wichtigste Wirtschaftszweig der Insel so dass diese fleißigen Tierchen sehr geschätzt wurden.
Um die Affen bei der Arbeit zu sehen achten Sie einfach auf Schilder am Straßenrand die besagen: "Monkey Work Kokonut" oder gehen Sie zum Affen-Theater in Chaweng. Hier zeigen die Affen ihre Geschicklichkeit - nicht nur beim Kokonuss pflücken.

monkey picks coconut

> Wussten Sie ?
Die Affen werden in der Affenschule in Surat Thani trainiert und jeder kann 700 - 1000
Kokosnüsse am Tag pflücken.


icon Wasserbüffel icon
 
samui buffalo fight

Diese Schwergewichte werden nur noch für die beliebten Büffelkämpfe gehalten da es keine Reisfelder mehr auf Koh Samui gibt. Dies ist ein Sport der nur im Süden Thailands und auf Koh Samui stattfindet und immer für große Aufregung sorgt. Es gibt etwa ein halbes Dutzend "Stadien" rund um die Insel. Die meisten sind nicht mehr als eine Lichtung unter den Palmen mit einer Wand aus Bambus-oder Kokosmatten um den Blick derer die keinen Eintritt bezahlt haben zu behindern. Bei einem Kampf versammelt sich die halbe Bevölkerung wobei die Männer etwa 100 Baht Eintritt bezahlen. Für Frauen ist der Eintritt frei.

Je aggressiver der Büffel ist desto größer ist die Begeisterung der Menge. Der Kampf endet wenn eines der Tier davonläuft - was in der Regel geschiet bevor ein Tier verletzt wird. Für die friedliebenden gibt es jetzt die "Living Thailand Buffalo Show" die sich an der Straße 4173 nach Ban Thale befindet. Es gibt dort ein Bauernmuseum und es wird gezeigt wie die Büffel ein Reisfeld pflügen, der Reis angebaut wird. Ausserdem kann man eine Fahrt in einem Büffelkarren machen.

> Wussten Sie ? Der thailändische Wasserbüffel heißt "Ai Tui" in thailändischer Sprache was "er ist ein ehrlicher, königlicher Arbeiter" bedeutet. Vor 20 Jahren gab es in Thailand etwa 6 Millionen Büffel was sich heutzutage auf 1,5 Millionen reduziert hat. Ein weiblicher Büffel wiegt ca. 350-450 kg und ein männlicher ca. 450-600 kg. Sie können 14 Jahre lang arbeiten und werden bis zu 20 Jahre alt.

icon Schmetterlinge icon

Der Besuch eines Schmetterlinggartens ist ein großartiger Weg um die schönen Geschöpfe die man sonst immer nur als ein Blitz von lebendigen Farben gegen den grünen Wald sieht aus nächster Nähe zu sehen. Die Schmetterlinge im Garten auf Samui huschen über natürliche tropische Vegetation aber können sich nicht vollständig dem Blick entziehen. Ausser die schönsten Schmetterlingen der Region zu sehen, können Sie auch Zeuge des Fortpflanzungszyklus von einigen Arten werden. Desweiteren findet man Insekten, Motten und ein Bienenhaus im Garten. Der Garten liegt auf einem Hügel mit Blick auf das Meer an der südöstlichen Ecke der Insel
Geöffnet: 9 - 18 Uhr.

 > Wussten Sie ? Es gibt etwa 520 verschiedene Arten von Schmetterlingen in Thailand.

samui butterfly garden
icon Schlangen icon
 
snake farm

Die Samui Schlangenfarm befindet sich in Taling Ngam im Süden der Insel. Wie der Name andeutet ist es ein Platz wo alle Arten von Schlangen und Reptilien gezeigt werden. Einige seltene Arten von Giftschlangen die nicht in Europa oder Amerika zu finden sind haben hier auch eine heimat gefunden. Einige dieser Schlangen stehen im Mittelpunkt bei Vorführungen der Farm. Ein spannender Teil ist ein Kampf zwischen Mensch und Skorpion und sogar zwischen Mensch und giftigem Tausendfüßler (eine Show die einzigartig ist). Des weiteren gibt es eine Schau mit Kobras und anderen Schlangen.

Die Tiere erleiden während der Show keinen Schaden. Den Schlangen zum Beispiel werden nicht ihre Zähne oder ihr Gift genommen. 100 Prozent Sicherheit wird während der Aufführungen gewährleistet. Abgesehen von den spannenden Aufführungen können Sie auch interessante Informationen in den Ausstellungsräumen und Schlangenhäusern finden.. Aufführungen: 11 und 14 Uhr. Eintritt 250/150 Baht

> Wussten Sie ? Es gibt etwa 163 Arten von Schlangen in Thailand, wovon 85 giftig sind. Die größte jemals gefangene Schlange war eine 10 Meter lange Python aus dem Dschungel vonThailand.

 

 icon Unterwasserwelt / Tiger / Vögel icon

Alle Arten von Meereslebewesen zu sehen erfordert schnorcheln oder tauchen zu gehen und die umliegenden Inseln zu besuchen. Aber Sie müssen nicht nass werden um Samui's atemberaubende Unterwasserwelt zu genießen. Besuchen Sie einfach das Samui Aquarium & Tiger Zoo. Hier erwartet den Besucher eine faszinierende und wunderbare Sammlung der tropischen Unterwasserwelt wie Haie, tropische Fische und unzählige andere bunte Arten von aquatischen Lebewesen, darunter Schildkröten, die in riesigen Tanks gezeigt werden die sich beidseitig eines 120 Meter langen Tunnels erstrecken.
Mehr Informationen..

 >Wussten Sie ? In Thailand gibt es mehr als 900 Arten von Vögeln, etwa 250 wilde Tiger und etwa 650 Arten von Fischen. Der größte jemals registrierte Fisch - ein Mekong Giant Catfish -  wurde in Nord-Thailand im May 2005 gefangen. Er war 2,7 Meter lang und wog 293 kg.

tiger zoo
icon Krokodil Farm icon

samui crocodile farm
Die Krokodilfarm liegt hinter dem Flughafen und ist leicht zu finden. Auf einer Fläche von 7.000 Quadratmetern finden Sie ca. 100 Tiere verschiedener Arten wie Siam Krokodile, Kaimane, Salzwasser Krokodile, Schlangen, Eidechsen, Affen und viele andere. Showtime ist zwei Mal täglich, um 14 Uhr und 16.30 Uhr.

> Wussten Sie ? Es gibt drei Arten von Krokodilen in Thailand von denen in freier Wildbahn zwei als ausgestorben gelten. Von der dritten Art, dem siamesischen Krokodile gibt es weniger als 200 Exemplare weltweit. Krokodile können bis zu 18 Monaten ohne Essen auskommen.


icon Elefanten icon

Wollten Sie schon immer mal auf einem Elefanten reiten? Wenn die Antwort Ja ist brauchen Sie nur zum Namuang Wasserfall gehen wo Sie das Elefanten-Camp des Namuang Safari Parks finden. Ein Ausritt dauert ca. 30 Minuten und kostet etwa 500-700 Baht. Sie können auch an einer der Safari-Touren teilnehmen die meistens einen Elefantenritt beinhalten.

> Wussten Sie ? Elefanten sind Pflanzenfresser und benötigen etwa 2-300kg Nahrung und 150 Liter Wasser pro Tag. Elefanten sind schwere Tiere aber können eine Geschwindigkeit von bis zu 25 Stundenkilomtern erreichen.

samui elephant trekking
Safaris
iconParadise Park Farm icon
 

paradise park
 

Samui's neuste und größte Attraktion! Die Paradise Park Farm ist ein Spektakel auf 20 Hektar Land. Verbringen Sie einen Tag oder zwei in der kühlen Luft des höchsten Berges Samuis der von tropischem Regenwald bedeckt ist. Umgeben Sie sich mit Wasserfällen, Bächen, Schluchten und exotischen Vögeln und Wildtieren. Setzen Sie sich in eine Reihe von schönen Gärten und genießen Sie die spektakuläre Aussicht. Spazieren Sie unter hohen natürlichen Felsformationen. Haben Sie viel Spaß bei den Ponys und Hirschen, besuchen Sie die Volieren mit hunderten von Vögeln oder lachen Sie einfach über die Emus und Zwergziegen.
Haben Sie Spass im Infinity-Pool, entspannen Sie sich im Spa und bestaunen Sie die berühmten "Freifliegenden bemalten Tauben von Samui" Genießen Sie ein gutes Essen im Restaurant oder erfrischen Sie sich mit einem Drink oder zwei an der Poolbar. Sehen und riechen Sie die lokalen Obstbäume, Blumen und Orchideen und sehen Sie wie Gummibäume angezapft werden.

paradise park location map

Täglich geöffnet

7 - 19 Uhr

Rettungsdienste für Tiere auf Samui

cats

Hunde (& Katzen) Rettungs Zentrum Dog Rescue Center Samui
112 / 35 Moo 6, Bophut
Koh Samui
Tel: 077 413 490
E-mail: info@samuidog.org
Schlangen Rettung Samui Snake Rescue & Relocation Center
Call Phil: 096635085
E-mail: phil_brookie@yahoo.com

Giftige Tiere in Thailand
   


Auf Koh Samui ist es 10:07 (GMT+7)