museums
Phuket Sea Shell Museum Phuket Sea Shell Museum

Hier ist vielleicht die wertvollste Sammlung von Muscheln auf der Welt ausgestellt. Das Museum befindet sich nahe dem Rawai Strand am südwestlichen Ufer der Insel. Der Schwerpunkt liegt bei Muscheln aus Phuket und thailändischen Gewässern, die zu den begehrtesten bei Sammlern gehören. Es werden hier aber auch Muscheln aus allen Teilen der Welt gezeigt. Wo auch immer sie herstammen, jede ist die beste ihrer Art - und sehr oft die einzige. Die Auslagen sind in einer logischen Reihenfolge erstellt worden und die Besucher können so die unterschiedlichen Merkmale verwandter Arten sehen. Es gibt zahlreiche Raritäten und Abarten, darunter die weltweit größte 'Golden Pearl' (140 Karat), große Teile von Sedimentgestein mit Fossilien und eine Muschel die 250 Kilogramm wiegt. Es ist eines der weltweit größten privaten Museen und ist täglich von 08.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. GPS: 7.782746,98.329306

Thalang National Museum Antike Artefakte aus Phukets langer Geschichte sind hier zu sehen, wobei die ältesten an der Westküste gefunden wurden. Darüber hinaus gibt es Exponate von der berühmten Schlacht von Thalang, vom täglichen Leben auf Phuket und der Sea Gypsy Kultur. Das Museum ist östlich des Two Heroines Monuments an der Pa Khlok Straße gelegen GPS: 7.981164,98.366540. Tel. (076) 311426, Es ist täglich, außer an Feiertagen, von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 30 Baht. Lesen Sie mehr...
Mehr als hundert Arten von Unterwasserleben, wovon viele aus dem Meer rund um Phuket stammen, werden im Aquarium gezeigt. Es befindet sich am Cape Panwa im Südosten der Insel. Der Eintritt beträgt 5 Baht für Kinder und 20 Baht für Erwachsene. Ein Songtaew (lokaler Bus) kann von Talad Sot oder dem Markt genommen werden. Tel. (076) 391.126. GPS: 7.804645,98.406575
Täglich geöffnet von 08.30 - 16 Uhr. Lesen Sie mehr...
Phuket Philatelic Museum (Postmuseum)
Das kleine Museum war ursprünglich Phukets erstes Post- und Telegraphenamt. Jetzt sind dort alte Postausrüstungen und Telefone, sowie eine Sammlung von Vintage Thai Briefmarken ausgestellt.
GPS: 7.884116,98.392722
Geöffnet: Di. - Sa. von 09.30 - 17.30 Uhr, an Feiertagen geschlossen. Der Eintritt ist frei.
Phuket Mining Museum (Bergbaumuseum)
Für etwa ein halbes Jahrhundert war der Abbau von Zinn die Haupteinnahmequelle der Insel, wobei die Minen Tausende von chinesischen Arbeitern anlockten. Im Museum findet man Bilder über die Arbeit und Lebensbedingungen der Arbeiter, Modelle von Zinnminen, Werkzeuge zum Abbau und einiges mehr
GPS: 7.936147,98.348535
Geöffnet: Mo. - Sa. von 08.00 - 16.00 Uhr. Eintritt: Erwachsene 100 Baht, Kinder 50 Baht. Antique Buildings Der Beginn des Zinn-Boom während des neunzehnten Jahrhunderts führte zur Konstruktion von vielen schönen alten Häusern und Geschäften die noch gut erhalten sind. Der architektonische Stil, der typisch war für die Region, wird als Sino-Portugiesisch beschrieben und hat einen starken mediterranen Charakter. Geschäfte haben eine kleine Ladenfront an der Straße aber reichen tief ins Gebäude. Viele, vor allem in der Dibuk Straße, haben alte Holztüren mit chinesischen Laubsägearbeiten. Andere Straßen, die das bilden was man als das "Alte Phuket" bezeichnet, und mit ähnlichen Strukturen sind Phang-nga, Yaowarat, Thalang und Krabi, und ein Rundgang durch die Gegend ist einfach und interressant. Einige andere alte Gebäude im europäischen Stil sind die Stadthalle (Sala Klang), das Phuket Courthouse (Gericht) (San Changwat) und die Nakhon Luang Thai Bank.
larger text smaller


In Phuket ist es 14:34 (GMT+7)