Khao Lampi Nationalpark

Khao Lampi Nationalpark

Khao Lam Pee - Hat Tai Muang Nationalpark wurde früher einfach "Lam Pee Wasserfall" genannt bevor am 14. April 1986 das Royal Forest Department of Thailand ihn als "Lam Pee Forest Park" etablierte und unter die Verwaltung und Kontrolle der National Park Division stellte. Es ist der 52. Nationalpark von Thailand und umfasst eine Fläche von 72 Quadratkilometern.

Der 'Lam Pee Mountain-Tai Muang Beach Nationalpark' ist der östliche Bereich der Andaman-Küste und besteht aus zwei Teilen: der erste Teil ist der Tai Muang Strand und der zweite das Lam Pee Gebirge. Der Strand an der Küste der Andaman See endet an der Kham Bay Halbinsel. Der östliche Teil des Gebietes hat einen großen Brackwasser Kanal der frisches Wasser aus dem Lam Pee Gebirge erhält der immer noch ein fruchtbarer primärer Regenwald ist. Lam Pee umfasst viele Berge, die von Norden nach Süden angeordente sind. Sie beginnen bei etwa 40-100 Meter und werden immer höher bis zum höchsten Berg, der Kanim Berg im nördlichen Teil, mit einer Höhe von 622 Metern über dem Meeresspiegel. Es wird von dem Südwest-Monsun beinflusst der von Mai bis Oktober starke Winde bringt. Dieser Wind bringt Feuchtigkeit aus dem indischen Ozean was zu häufigen Regenfällen führt.Dieser Bereich wird nicht vom Nordost-Monsun beeinflusst da die Berge in Nord-Süd-Richtung angeordnet sind und somit eine Barriere bilden und die Windgeschwindigkeit reduzieren. Doch im November kann der starke Wind des Nordost-Monsuns hier auch Regenfälle produzieren. Von Dezember bis April ist die Trockenzeit mit wenig Wolken, wenig Regen und höheren Temperaturen. Somit ist die beste Reisezeit von Dezember-April. Studien haben ergeben das man die Flora in 4 Gruppen einteilen kann:

Primärer Regenwald
couldkann in den steilen hohen Bergen wie dem Kanim Berg, Lam Pee Berg und einigen östlichen Teilen des Tai Muang Strandes gefunden werden. Der Wald auf der Lam Pee Berge ist sehr fruchtbar und man findet dort viele Arten von Pflanzen wie Dipterocarpus, Anisoptera Costata Korth, Hopea Odorata Roxb und Bullet Wood, während niedrigere Pflanzen Rattan und Bambus umfassen. Khao Lam Pee-Khao Tai Muang National Park

Mangrovenwald
findet man in Schlammigen Bereichen und Flussmündungen. Hier kann man ihn in Kokosnuss Feldern, schlammigen Strandbereichen und am Hin Lad Kanal entlang des östlichen Teils des Tai Muang Strand finden der einige schlammige Bereiche hat in denen Mangrovenwälder wachsen. Die Arten von Pflanze die Sie hier finden konnten umfassen Rhizophora Mucronata, Rhizophora Apiculata, B.Parviflora, Bruguiera Cylindrica, etc.

Strandwald
kann entlang des Tai Muang Strandes gefunden werden. Zu den Pflanzen gehören Cassuarina Equisetifolia, Terminalia Catappa, Derris Indica und Barringtonia, etc.

Sumpfwald
findet man in Gegenden die das ganze Jahr über Wasser-Bereiche besitzten. Sie können ihn im mittleren Bereich des Tai Muang Strandes der einen weißen Sandboden hat finden. Die herausragend Art hier ist der Regenbaum.

Vögel  Man hat etwa 188 Arten wie Finkenfälkchen, Schopfwespenbussard und andere gefunden. photo from corbis.com

Säugetiere: Man hat 64 Arten,  inklusive 2 geschützte Arten, nämlich das Malayische Tapir und Serau, gefunden sowie Gibbons, Malaienbären und andere.

Reptilien:  Man hat 57 Arten, davon 26 geschützte Arten, gefunden. Es gibt 2 Arten die vom Aussterben bedroht sind: die Lederschildkröte und die Olive Bastardschildkröte sowie die Suppenschildkröte und die siamesische Echte Karettschildkröte. Zu den 4 stark bedrohten Arten gehören die Asiatische Riesenschildkröte, Dornen Wasserschildkröte, die Curtus Python, die malaiische oder siamesische Grubenotter sowie die Plattnasige Grubenotter.

Amphibien: Man hat 16 Arten, darunter 2 geschützte Arten, gefunden.

Süßwasser Fische: Man hat 31 Arten gefunden. Nur eine Art davon, nämlich der Nil Buntbarsch, ist vom Aussterben bedroht. Er ist der einzige nicht-lokale Süßwasserfisch der in den natürlichen Gewässern hier gefunden werden konnte. Zu den seltenen Fischen gehören der Rotschwanz Katzenfisch und der Salzwasser Aal. Zu den anderen Fischen gehören der Wanderwels, Gemeiner hechtling und andere. Er ist in erster Linie ein Nistplatz für 2 Arten von geschützten Meeresschildkröten, die Lederschildkröte und die Olive Bastardschildkröte. Die Weibchen kommen zwischen November und April an Land um ihre Eier zu legen. Leider sind die Meeresschildkröten jetzt sehr selten und nur wenige kommen an Land. In der Brutzeit wird der Strand von Park Mitarbeiter patrouilliert die die Eier aus den Nestern nehmen und sie zu einer Aufzuchtsstation bringen (am Strand beim Wachhäuschen). Dies geschieht weil die Eier als Delikatesse dienen und einen hohen Preis erzielen. Nester die am Strand bleiben würden geplündert werden.
Die Eier werden etwa 60 Tage lang ausgebrütet. Die Jungtiere werden ins Meer entlassen sobald sie geboren sind. Bitte gehen Sie nicht auf eigeneMeeresschildkröte Faust auf die Suche nach Schildkröten. Sie sind aber willkommen eine Patrouille zu begleiten - fragen Sie einen Ranger im Büro. Wenn Sie Interesse an weiteren Informationen über Meeresschildkröten haben finden Sie Flugblätter im Büro. Meeresschildkröten sind weltweit geschützt und es ist illegal ausgestopfte Schildkröten oder Schalen in andere Länder zu bringen. Sie können helfen sie zu schützen indem Sie keine Schildkröteneier essen oder keine Souvenirs aus ihren Schalen kaufen.  Der Wasserfall befindet sich im Hinterland des Parks etwa 14 km von der Parkverwaltung entfernt. Um dorthin zu gelangen: an der Kreuzung in Thai Mueang links abbiegen und nach ca. 10 km sehen Sie ein blaues Schild für den Wasserfall. Biegen Sie rechts ab und fahren Sie für ca. 2 km weiter. Der Wasserfall ist eine lokale Attraktion und verfügt über einen Pool an seiner Basis der zum Schwimmen ist. Speisen und Getränke können an mehreren kleine Stände in der Nähe des Wasserfalls erworben werden. Er ist 50 Meter hoch und hat auf der unteren Ebene einen pool der zum Schwimmen geeignet ist. Der Ursprung des Wasserfalls ist der Khao Ton Ban Sai. Khao Lam Pee-Khao Tai Muang National Park Zeltplatz - Ein Zeltplatz steht Besuchern zur Verfügung.
Parkplatz
Restaurant
Besuchszentrum -Das Zentrum liegt im Bereich des Nationalparkamt das mit Multimedia-Ausstattung und Ausstellungen dienen kann. Strasse Nr. 4, Nr. 401 und Nr. 402.
Kontakt

Khao Lampi - Hat Thai Mueang National Park
Mu 5, Thai Muang Sub-district, Amphur Thai Muang Phangnga Thailand 82120
Tel. 0 7641 7206 Fax 0 7641 7206 E-mail reserve@dnp.go.th
larger text smaller



In Phangnga ist es 02:38 (GMT+7)