attractions

khao lak lamru nationalpark

Der Nationalpark umfasst Teile der Thai Muang, Kapong, Takua Pa und Phang-Nga Stadt Bezirke und liegt etwa 33 Kilometer südlich von Takua Pa Stadt auf der Route 4.

khao lak lamru KarteIn der Vergangenheit umfasste der Nationalpark nur den Waldpark an der Küste von Khao Lak bis Herr Somchit Suksanga, der Bürgermeister des Kapong Unterbezirks, der stellvertretenden Ministerin für Landwirtschaft und Genossenschaften am 26.September 1984 vorschlug den Wald des Kapong Bezirks und den nahegelegenen Wald zu integrieren um die Herkunft und Quellen des Wassers der Provinz Phang Nga, den perfekten Wald und die wilden Tieren zu schützen.
Ausserdem ist dieser Bereich eine beliebte Touristenattraktion, vor allem die vielen kleinen Wasserfälle. Am 30. August 1991 wurde der Bereich der 66. Nationalpark Thailands, nämlich der 'Khao Lak-Lam Ru Natitonalpark', und bedeckt heute eine Fläche von 125 Quadratkilometer. Einfache Unterkünfte gibt es im Hauptquartier des Parks und Hotels und Resorts können in der Umgebung gefunden werden. Im Allgemeinen besteht der Nationalpark aus vielen Bergen wie den Lak Berg, Lam Ru Berg, Sang Tong Berg, Mai Kaeo Berg und Prai Bang Toa Berg. Der höchste Gipfel liegt über 1.077 Meter über dem Meeresspiegel und ist der Ursprungsort der wichtigsten Flüsse der Provinz Phang Nga, nämlich dem Ta Kua Pa Fluss und dem Phang Nga Fluss, als auch von vielen kleinen Kanälen und Wasserläufen. Das Büro des Khao Lak - Lam Ru Nationalparsk befindet sich am Uferbereich des Parks der die ökologischen Systeme des Fels-Strandes, des Sandstrandes und der Korallen umfasst. Da der Nationalpark an der westlichen Küste der Andamanensee gelegen ist wird er vom südwestlichen Monsun Wind und dem Nordost-Monsun beeinflusst welche fast das ganze Jahr über Regen bringen. Es gibt hier nur zwei Jahreszeiten, die heiße Jahreszeit von Januar bis April und die Regenzeit von Mai bis Dezember mit vielen Niederschlägen. treeDer Großteil des Parks ist von tropischem Regenwald bedeckt der teilweise noch unberührt ist während in einigen Bereichen menschlicher Eingriff die Waldstruktur verändert hat. Einige Stellen des ursprünglichen Waldes wurden komplett durch Obstbaum- oder Kautschuk-Plantagen ersetzt. Der Park umfasst auch einige kleine Küstengebiete mit kleinen einsamen Sandstränden.
Der Regenwald auf den Hügeln von Khao Lak, mit wenig menschlichem Einfluß ist sehr differenziert: mit einer Grund-Flora, einem Untergestrüpp von Sämlingen, dann einem Baldachin aus drei Ebenen - untere, mittlere und obere - und über diesem ein paar aufstrebende Urwaldriesen. Die prinzipiellen Baumarten umfassen: Dipterocarpus, Alstonia scholaris, Anisoptera Costata, Michelia Champaca, Syzygium, Hopea Odorata, Mimusops Elengi, mehrere Palmarten (Palmae) und Bambus (Gramineae). Dieser Wald ist auch sehr reich an Epiphyten wie Orchideen und Farne und zwischen den Bäumen schlängeln sich Lianen und viele Kletterpflanzen einschließlich Rattan.
In den kleinen Flecken in der Nähe der Küste umfasst der Wald viele maritime Arten wie: Barringtonia Asiatica (Sea poison Tree), Anacardium Occidentale (Cashew Baum) and Pandanus Odoratissimus (Schraubenbaum). Malayen Tapir Säugetiere Die Arten umfassen zum Beispiel: Colugos (Gleitflieger), Binturong (Marderbären), Malayische Wiesel und Fledermäuse und größere Säugetiere wie etwa Seraue (Paarhufer/ziegenähnliche Tiere) und Malayische Tapire und andere..

Reptilien Zum Beispiel: Indische Eidechsen und Schlangen wie die Schillernde Erdschlange, die Malaiischen Grubenotter und Weißlippen Grubenotter.

Amphibien Wie zum Beispiel die asiatische Riesenkröte, Baumfrösche und andere Arten.

hornbill Vögel  Zum Beispiel: Schlangenadler, Weißbauchseeadler, Emeraldtauben und Sperlinge, Kurzschopfhornvogel, Orienthornvogel und andere Nashornvögel.

Schmetterlinge  Die meisten von ihnen können im primären Regenwald gefunden werden, vor allem in den Bach oder Teich-Gebieten. Die Schmetterlinge die tagsüber unterwegs sind können in 3 Arten unterteilt werden, nämlich Troides Aeacus(Schwalbenschwanz Schmetterling), Troides amphrysus ruficollis und Stichophthalma godfreyi.

Maritime Tiere Zum Beispiel: Seegurken, malayische Seeigel, Meeresschnecken, Federsterne, Muränen, Eidechsenfische, Stachelschnecken, Kaurischnecken und viele andere.




icon Thai Muang               Park Attraktionen & Karte des Hauptquartiers                Similan Inseln icon
larger text smaller



In Phangnga ist es 11:30 (GMT+7)