Phang Nga Attraktionen

Attraktionen in der Phangnga Provinz, Thailand


Phang-Nga Stadt ist die Provinzhauptstadt. Es ist ein ruhiges Städtchen ohne den Trubel wie in Phuket aber viel eigenen Charme. Unterkünfte sind reichlich vorhanden. Phung Chang Höhle Dies ist Phang-Nga's Wahrzeichen. Von Phang-Nga Stadt aus Richtung Koke Kloy gehen, vorbei an der Stadthalle. Auf Ihrer rechten Seite sehen Sie Kao Chang, einen großen Hügel in Form eines knienden Elefanten. Hinter der Stadthalle, auf dem Gelände des Wat Phra Paht Pra Jim Tempels, liegt Phung Chang, oder Elefantenbauch Höhle. Im Inneren sind Stalagmiten und Stalaktiten und Wasser welches das ganze Jahr über fliest. Sie befindet sich gegenüber dem Eingang zur Phung Chang Höhle. Es gibt dort Stalagmiten und Stalaktiten und in einem Bereich Muscheln in großer Zahl die dem Berg anhaften. Die Höhle befinden sich im Somdej Pra Sri Nakarin Park auf der Petch Kasem Straße schräg gegenüber des Gerichtsgebäudes. Sie können von einer Höhle zur andere gehen da sie miteinander verbunden sind; Reusi Sawan (Asket's Himmel) ist die erste Höhle. Außerhalb sitzt eine Figur des Mönchs Phra Reusi. Im Inneren sind Stalagmiten und Stalaktiten und Bäche. Der Wasserfall und Fluß von Sa Nang Manora liegen in Tambon Nop Pring, außerhalb von Phang-Nga Stadt. Folgen Sie der Phang-Nga Krabi Straße (Route 4) ca. 3 km. Biegen Sie rechts an der Kreuzung links neben der Trafostation ab. Die Fälle sind 3 km. nach der Kreuzung. Er befindet sich gegenüber dem ehemaligen Rathaus. Es ist eine schöne Grünanlage umgeben von Kalksteinfelsen. Es gibt zwei angrenzenden Höhlen namens Tham Ruesi Sawan und Tham Luk Suea in denen Stalaktiten und Stalagmiten zu finden sind. Es befindet sich in Tambon Song Phraek, auf der Strecke zwischen Phang-Nga Stadt und dem Landkreis Kapong. Um dorthin zu gelangen fahren Sie 5 Kilometer von Phang-Nga Stadt entlang des Highway No.4, dann in Ban Song Phraek rechts abbiegen und 10 Kilometer weiter fahren. Dort findet man schattenspendende Pflanzen, Bäche und einen Wasserfall. Ao Phang-Nga Er wurde am 29. April 1981 zum Nationalpark erklärt. Er liegt in den Bezirken Phang-Nga Stadt und Takua Thung. Die Gesamtfläche beträgt 400 Quadratkilometer. Die meisten Besucher interessiert die bizarre Landschaft die mehr als 120 einzelne, seltsam aussehenden Inseln umfasst.
Mehr Informationen

Es gibt mehrere Stellen an denen man Boote mieten kann um die bizarre Welt zu erkunden
In der Nähe des Phang-Nga Bay Resorts. Kleine und große Boote, auch geeignet für Gruppen, können dort gemietet werden. In Takua Thung. Hier gibt es Longtail Boote die 6 Personen fassen zu mieten. Dort gibt es Longtail Boote für bis zu acht Personen.

Es dauert etwa drei Stunden um die Phang-Nga-Bucht zu sehen. Die beste Jahreszeit für einen Besuch ist von Dezember bis April. Aber wegen der ruhigen See die ganzjährig in diesem Teil des Gewässers herrscht sind Ausflüge nach Phang-Nga das ganze Jahr über möglich. Viele Unternehmen in Phuket bieten Rundfahrten an und verschiedene Arten des Reisens sind möglich: von Long-Tail-Booten über See-Kanus bis zu chinesischen Dschunken. Nahezu alle Touren beinhalten ein Mittagessen das im Preis inbegriffen ist. Erkundigen Sie sich bei einem Reisebüro für weitere Details. Diejenigen die auf eigene Faust die Inselwelt erkunden wollen können auch ein eigenes Boot chartern.  Achten Sie auf die Schilder am Pier wo die Preise aufgeführt sind.

Sehenswürdigkeiten im Nationalpark sind: Koh Panyee Die Panyi Insel besteht hauptsächlich aus einem Fischerdorf das auf der Fläche die vom Meer überflutet werden kann gebaut wurde. Deshalb wurden die Häuser hoch auf Stelzen gebaut - über dem höchsten Niveau des Meeres. Dieses Dorf liegt außerhalb des Nationalparks. Die Panyi Bewohner sind die ursprünglichen Seezigeuner die von der Fischerei im flachen Meer, Muschelaufzucht und Fischzucht lebten. Heutezutage lebt die Gemeinde hauptsächlich vom Tourismus und einige Gebäude wurden zu Restaurants und Souvenirgeschäfte umgebaut. Dies ist eine wunderschöne Insel mit Höhlen mit Stalaktiten und Stalagmiten sowie einer kleinen Kaskade die von mehreren Ebenen fließt. Khao Ping-Gan Die Insel hat ihren Namen davon das sie in zwei Hälften geteilt ist. Der kleinere Teil rutschte mit seinem unteren Ende ins Meer wobei die oberen Teile noch aneinander gelehnt sind. Hinter dem Berg findet man eine großartige Landschaft. In der Bucht findet man 'Khao Tapu', eine wie ein Nagel geformte Insel, eine einsame Säule im Meer. Es ist die wohl bekannteste Attraktion des Ao Phang-Nga Nationalparks und wird auch James Bond Insel genannt da sie im Film 'Der Mann mit dem goldenenen Colt' auftauchte.  Dies ist eine hohe Tropfsteinhöhle mit einer riesigen Aushöhlung unter der Boote durchfahren können. In einer Mulde gibt es zahlreiche Stalaktiten an der Decke und dahinter gibt es einen schönen Anblick von Mangrovenwäldern. Sie besteht aus großen und kleinen Bergen. Dort zu paddeln gibt Ihnen ein Gefühl von einer große Halle mit zwei Türen umgeben zu sein. Es gibt Ihnen einen ungeheures Einblick was die Kraft der Natur erschaffen kann. Tapan Cave Monastery Im Inneren des Klosters befindet sich eine Brücke namens 'Drachen Brücke über der Hölle'. Am einen Ende der Brücke ist eine Höhle. Zu den Attraktionen im Inneren zählen ein Wasserfall, einen Bach, der Diamanten Dharma Meditations Platz, wie Eiszapfen aussehende geformte Ablagerungen von Kalziumkarbonat-Stalaktiten und Stalagmiten von der Natur wie eine Burg geformt, ein Drei Spitzige Chedi, eine tausend Jahre alte steinerne Schildkröte und vieles mehr. Das Kloster befindet sich im Muang District von Phang-Nga. Etwa 600 Meter hinter der Stadthalle in Phang-Nga Stadt links abbiegen und dann weitere 400 Metern bis zum Kloster. Der schattige Wald mit vielen verschiedenen Baumarten, einem Wasserfall und Bach, kann kann auf Elefanten oder mit einem Kanu erkundet wurden und ist eine wunderbare Erfahrung. Kontaktieren Sie einen der Öko-Tour-Unternehmen für Informationen. Um dorthin zu gelangen nehmen Sie die Straße von Phang-Nga Stadt in Richtung Kapong Distrikt und biegen Sie nach etwa 5 Kilometer in Ban Song Praek rechts ab und fahren weitere 10 Kilometer. Tone Patiwat Wildlife Sanctuary Die Insel liegt auf dem Weg zu Panyi Insel. Auf dem Felsen über dem Meer gibt es prähistorische Malereien von verschiedenen Arten von Tieren. Eine Studie des Department of Fine Arts hat ergeben dass diese Bilder mehr als 3.000 Jahre alt sind. Sie gehen davon aus dass sie von Seeleuten, die diesen Ort nutzen um den Monsunen zu entgehen, gemalt worden sind. Viele Tiere fast ausgestorbener wilder Rassen kann man hier finden, vor allem Vögel, darunter Stare, Papageien, Falken, Pfauen und Fasane. Andere Tieren sind Bergziegen, Gibbons, Affen, Languren (Meerkatzen), Bären und Enten. Der Zuchtbetrieb liegt von Phuket aus an der Petch Kasem Straße in Tambon Tahk Daed auf dem Weg zur Phang-Nga Bucht.
Er ist täglich geöffnet von 8.00 bis 18.00 Uhr Tel: (076) 413261. Lamroo Waterfall Der Wasserfall ist von mittlerer Größe und verfügt über 5 Ebenen. Um dorthin zu gelangenn nehmen Sie die Abzweigung von der Route 4090 und passieren das Kapong Landratsamt und fahren weiter in Richtung Ban Lamroo für etwa 9 km. Er befindet sich ca. 8 Km östlich des Bezirksamtes. Er wird von 3 Flüssen gebildet: Bang Yai, Khao Mai Kaew und dem Malakor, die sich am Wasserfall treffen. Die Steine dort sind wie Pflastersteine verbreiten. Das Wasser ist kristallklar.

Die Quelle ist etwa 8 Km vom Kapong Landratsamt entfernt. Die Wassertemperatur beträgt 65 Grad Celsius. Ein Becken mit dem Mineralwassers wurde durch Aufstauen der Bäche gebildet. Auf der gegenüberliegenden Seite des Kapong Krankenhauses ist die Zufahrt zum Wasserfall der sich etwa 6 Kilometer weiter befindet. Es ist ein mittlerer Wasserfall mit 11 Ebenen und führt das ganze Jahr über Wasser.
larger text smaller

 



In Phangnga ist es 22:58 (GMT+7)