koh lanta attraktionen

Sehenswertes auf Koh Lanta - Thailand


Koh Lanta hat, außer den wunderschönen Stränden, Buchten und Aussichtspunkten, die rund um die Insel verstreut zu finden sind, nur wenige andere Attraktionen zu bieten.
Dazu gehören: GPS: 7.500053,99.094196
Das ist ein kleiner Wasserfall inmitten des Dschungels mit einem kleinen, flachen Pool. Er existiert allerdings nur in der Regenzeit (Juni – Dezember) oder nach starkem Regen. Man kann ihn relativ leicht in etwa 30 Gehminuten erreichen indem man einfach dem Bachverlauf folgt. Nach etwa der Hälfte des Weges kommt man, wenn man sich links hält, auch an einer kleinen Höhle vorbei, die Klong Chak-oder Fledermaus Höhle. Da der Wasserfall eher unspektakulär ist, gilt hier ‘Der Weg ist das Ziel”. Unterwegs kann man viele uralte Bäume, Schmetterlinge, kleine Tiere und mit etwas Glück auch eine Affenfamilie sehen. Festes Schuhwerk, das auch nass werden kann, ist zu empfehlen, da der Weg teils sehr rutschig ist und man des öfteren auch den Bach überqueren muss. Rechts vom Wasserfall führt ein Pfad zum oberen Ende wo sich ein Pool befindet, in dem man sich erfrischen kann. mu koh lanta national park GPS: 7.470360,99.097967
Eintritt: 200/400 Baht
Öffnungszeiten: 08.00 – 17.00 Uhr
Der Nationalpark umfasst eine Fläche von 130 Quadratkilometer, wovon nur ein geringer Teil auf der Insel selbst liegt. Der größte Teil besteht aus dem Meer und den südlichen Inseln von Koh Lanta. Das Hauptquartier des Nationalparks befindet sich im äußersten Süden der Insel, am Ende der Inselstraße, am Tanode Strand. Dort findet man auch das Wahrzeichen der Insel, den Leuchtturm von Koh Lanta, einen Zeltplatz, ein paar Bungalows und ein kleines Restaurant. Ausser dem schönen weißen Strand gibt es dort auch einen etwa 2 Kilometer langen Rundwanderweg mit mäßigem Schwierigkeitsgrad. Es gibt dort auch eine große Anzahl an furchtlosen Affen, die nur darauf warten den unbedarften Touristen ihr Essen zu stehlen. Dafür lassen sie sich dann auch gerne aus nächster Nähe fotografieren. mu koh lanta national park GPS: 7.532322,99.093235
Die ‘Alte Stadt’ liegt an der Ostküste und war früher die Hauptstadt der Insel. Damals gab es hier die einzige Bootsverbindung zum Festland. Heutzutage ist es ein verschlafenes Dorf mit alten hölzernen Häusern und Pfahlbauten, von wo aus man einen fantastischen Blick auf die lokalen Fischerboote und die vorgelagerten Inseln hat. Ausser ein paar Geschäften, Restaurants, Gästehäuser und einem kleinen Museum gibt es hier nicht viel zu sehen, aber die ruhige Atmosphäre und die Mischung aus chinesischen, malaiischen und thailändischen Kulturen sind auf alle Fälle einen Besuch wert. Jeden Sonntag von 08.00 – 11.00 Uhr findet hier auch ein Morgenmarkt statt. mu koh lanta national park GPS: 7.530608,99.093835
Das Museum befindet sich im Zentrum von Ban Si Raya (Lanta Old Town) und ist der Geschichte der 3 Kulturen der Gemeinde gewidmet. Es zeigt chinesische Möbel und Gegenstände, Ausrüstungsgegenstände der Fischer, ein Zeremonie Boot der Seenomaden, einen alten Ofen zur Produktion von Holzkohle, Bilder und Gegenstände aus dem täglichen Leben und viele andere Dinge aus der Geschichte der Gemeinde. GPS: 7.487583, 99.108808
Das kleine Dorf liegt 6 Kilometer südlich der Old Town und ist eine Gemeinde der Urak Lawoi, ehemaligen Seenomaden die sich hier niedergelassen haben. Auf einem Hügel der das Dorf überblickt gibt es ein kleines Museum welches das Leben und die Kultur der Urak Lawoi zeigt. Wenn Sie in das Dorf gehen, respektieren Sie bitte das die Dorfbewohner keine Touristenattraktion sind. khaomaikaew GPS: 7.540031,99.068099
Geführte Tour: 300 Baht / Person
Kontakt: 0851190999
Die Höhle liegt etwa 1.5 Kilometer abseits der Straße 4245, die vom Khlong Nin Strand zur Ostküste führt, und ist gut ausgeschildert.
Achtung: Die Höhle muss mit einem erfahrenen Führer erkundet werden da man sich sonst leicht verlaufen kann. Man sollte festes Schuhwerk tragen und angemessene Kleidung, die man hinterher garantiert waschen muss. Ausserdem sollte man auch körperlich fit sein, da die Tour sehr anstrengend ist. Unbedingt Wasser mitnehmen!
Vom Ausgangspunkt der Tour aus muss man erst einmal etwa 5 Minuten durch Gummibaum-Plantagen und Wälder laufen bevor man anfangen muss zu klettern. Nach weiteren 15 – 20 Minuten erreicht man den winzigen Eingang der Höhle, durch den man sich quetschen muss um ins Innere zu gelangen. Danach ist man 1 – 2 Stunden damit beschäftigt über Leitern, Bambusbrücken, rutschigen Felsen und auf Händen und Füßen durch kleine Durchgänge die Höhle zu erkunden. Dafür wird man mit kathedralegroßen Kammern mit Stalaktiten und Stalagmiten, kleineren und größeren Höhlen und einem unterirdischen Teich belohnt. Mit etwas Glück sieht man auch, ausser großen Spinnen und anderen Krabbeltieren, ein paar Fledermäuse die hier ‘rumhängen’. khaomaikaew Ostküste – Ban Tung Yi Peng
GPS: 7.595144,99.071607
Preise: Halbtagstour 500 Baht, Ganztagstour 850 Baht
Lernen Sie mehr über die Mangrovenwälder und die Traditionen der lokalen Fischer. Man kann den Mangrovenwald zu Fuß erkunden oder 1 und 2 Stunden, Halbtags-und Ganztagstouren mit einem Longtail Boot oder einem Kajak machen. GPS: Lo Yai Pier 7.608904,99.124767
Die Kalksteininsel liegt nur 2 Kilomter östlich von Koh Lanta Noi und kann mit einem Longtail Boot vom Lo Yai Pier aus in etwa10 Minuten und von Koh Lanta Yai in 40 Minuten erreicht werden. Die Insel ist ein beliebtes Tagesausflugsziel für Kajaktouren, die in jedem Reisebüro gebucht werden können. Bei der Gelegenheit kann man auch die Tham Yai Prasat Höhle besuchen, wo man exquisite Stalaktiten und Stalakmiten sehen kann.



In Krabi ist es 13:18 (GMT+7)