Tempel in Chiang Mai
Tempel in Chiang Mai
Wat Chedi Luang Worawihan
Wat Chedi Luang Worawihan
Wat Chedi Luang Worawihan
Lage : Stadtbezirk, GPS: 18.786970,98.988088
Der Tempel aus dem 14. Jahrhundert ist berühmt für seine enorme Pagode die 86 Meter hoch und an ihrer Basis 44 Meter breit ist. Mitten in der Stadt gelegen ist es die größte Pagode in Chiang Mai. Ihre Spitze stürzte im Jahre 1545 durch ein Erdbeben ein. Zwei wunderschöne 'Naga' Treppen an der Frontseite der Kapelle zählen zu den schönsten des Nordens.
Wat Chiang Man
Lage : Stadtbezirk, GPS: 18.793759,98.98996
Es ist Chiang Mai's ältester Tempel und stammt vermutlich aus dem Jahre 1296. Der Tempel war die Residenz des Königs Mengrai welcher Chiang Mai gründete. Der Tempel ist bemerkenswert für seine Pagode die von Reihen von Elephantinen Strebepfeilern unterstützt wird und eine kleine antike Buddha-Statue enthält, die Phra Kaeow Khaow.
Wat Chet Yod
Lage : Stadtbezirk, GPS: 18.808254,98.971286
Er ist einer der ältesten Tempel in Chiang Mai und befindet sich 4 Kilometer ausserhalb der Stadt an der Chiang Mai-Lampang Autobahn. Eine der Hauptattraktionen ist seine Pagode mit sieben Türmen die durch das Design der Phuttakaya Stupa in Indien inspiriert wurde. Noch wichtiger ist das die Stupa die Asche von König Tilokkarat, ein König der Dynastie Meng Rai der diesen Tempel ergebaute, enthält.
Wat Ku Tao
Wat Phrathat Doi Suthep
Wat Phrathat Doi Suthep
Lage : Stadtbezirk, GPS: 18.802603,98.988029
Dieser Tempel ist bemerkenswert für seine ungewöhnlich bauchige Pagode. Die Struktur ist mit bunten Porzellan-Scherben ausgestattet und es wird angenommen dass sie fünf Almosenschalen der buddhistischen Mönche darstellen sollen und fünf Buddhas symbolisieren.
Wat Phra Singh Worawihan
Lage : Stadtbezirk, GPS: 18.788466,98.98243
Der Tempel wurde im Jahr 1345 errichtet und befindet sich an der Sam Lan Straße. Er beherbergt die am meisten verehrte Buddha-Statue des Nordens, Phra Phuttha Singh, die in der 'Vihan Lai Kham', einer Kapelle die über exquisite Holzschnitzereien und Wandmalereien im nördlichen Stil verfügt, steht. Jedes Jahr am 13. April, dem 'Songkran' Tag, wird die Statue durch die Straßen von Chiang Mai geführt damit die lokale Bevölkerung duftendes Wasser auf sie sprinkeln kann. Das Gebiet war bis zum Jahr 1345 der Wat Chiang Li Markt als König Yu Pa, der fünfte König der Dynastie Meng Rai, den Bau des Tempels und einer 24-Meter hohen Pagode anordnete um die Asche seines Vaters unterzubringen.
Wat Phrathat Doi Suthep
Lage : Stadtbezirk, GPS: 18.803946,98.920094
Das ist Chiang Mai's bedeutendster Tempel und ein sichtbares Wahrzeichen mit Blick auf die Stadt und den bewaldeten Bergen im Hintergrund. Der Tempel ist 15 Kilometer von der Stadt enfernt, liegt 1070 Meter über dem Meeresspiegel und stammt aus dem Jahre 1383. Der Tempel ist zu Fuß über eine steile Treppe mit 290 Stufen zu erreichen oder, für nicht so sportliche, mit einer Bergbahn. Die Pagode des Tempels enthält heilige Buddha Reliquien und zieht das ganze Jahr über buddhistische Pilgern aus der ganzen Welt an.
Wat Saen Fang
Lage : Stadtbezirk, GPS: 18.789529,98.998386
Der alte Tempel an der Tha Phae Road ist architektonisch besonders interessant, da er im birmanischen Stil gestaltet wurde.
Wat Suan Dok
Wat Suan Dok
Wat Suan Dok
Lage : Stadtbezirk, GPS: 18.788844,98.968211
Wat Suan Dok wurde im 14.Jahrhundert errichtet und beherbergt eine 500 jahre alte Buddha-Statue aus Bronze, eine der größten Metallstatuen Thailands. Einige der weißen Pagoden rund um den Tempel enhalten Asche der ehemaligen königlichen Familie von Chiang Mai.
Wat Umong Mahatherachan
Lage : Stadtbezirk, GPS: 18.789428,98.990138
Erbaut im Jahre 1296 von König Meng Rai, befindet er sich in einer rustikalen Waldlage an der Suthep Straße und wurde während der Regierungszeit von König Keu Na renoviert. Dieser berühmte Tempel der Meditation ist einzigartig durch seine Tunnelähnliche Bauweise.
larger text smaller


In Chiang Mai ist es 15:34 (GMT+7)